Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Beachvolleyball-Cup lockt Besucher zum Steintor
Nachrichten Hannover Beachvolleyball-Cup lockt Besucher zum Steintor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 01.05.2017
Am Steintor wird am Sonnabend "gebeacht": Der Start des 23. Möbel-Wallach-Beachvolleyball-Cup lockt im Verlauf des Tages immer mehr Zuschauer. Quelle: Kutter
Anzeige
Hannover

Noch ist Mathilda erst ein Jahr alt. Doch ihr Papa Andreas Frank, selbst begeisterter Volleyballer, hofft, dass die Kleine sich alsbald mit seiner Leidenschaft anstecken möge. Deshalb besucht er nun schon zum zweiten Mal mit ihr den Beachvolleyball Cup am Steintor. „Das könnte zu einer Tradition werden“, sagt der Familienvater. Drei Tage lang pritschten und baggerten Profis und Amateure wieder mitten in der Stadt und profitierten dabei vom sonnigen Wetter.

Anzeige

Mittendrin sind auch die beiden Sportlerinnen Lara Gregor und Kira Neumann. Die 17 und 18 Jahre alten Mädchen spielen beim SC Langenhagen und sind das erste Mal bei Cup dabei. „Unser Ziel ist es, Spaß zu haben und nicht direkt weggeballert zu werden“, sagen sie.

Gefeiert wurden schon am Sonnabend die Spieler Matthias Uelschen und Matthias Ocklitz für eine besondere Benefiz-Aktion. Sie hatten das dänische Frauen-Spitzenteam „Danish Dynamite“ mit Maria Tyndeskov und Line Hansen zum Duell herausgefordert. Wenn die Hannoveraner verlieren sollten, wollten sie 1000 Euro an die HAZ-Weihnachtshilfe spenden, die Hilfsaktion für Menschen in Not vor Ort. Den ersten Satz gewannen die Herren sogar gegen die Däninnen. Dann verloren sie die Partie aber doch – und spenden nun wie angekündigt die Summe. „Eine schöne Geste und Aktion“, sagte Veranstalter Tobias Tiedtke.

Beim „HAZ-Superschuss“ versuchten die Teilnehmer, per Aufschlag einen Reifen im gegnerischen Feld zu treffen. Nadine Matzat kam ihm am nächsten und gewann einen Hotelgutschein.

Von Madeleine Buck

Linda Tonn 29.04.2017
Bärbel Hilbig 29.04.2017