Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Böller am Aspelweg erinnern an Silvester
Nachrichten Hannover Böller am Aspelweg erinnern an Silvester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 16.04.2019
Die Böller in Bemerode dürften schon seit dem Jahreswechsel am Wegesrand liegen. Quelle: Michael Zgoll
Anzeige
Bemerode

Es gibt wilde Müllkippen in der Stadt, meist weiß man nicht, wer wann warum seinen Abfall illegal entsorgt hat. An der Bemeroder Straße, unmittelbar neben dem Stadtbahnstopp Bünteweg/Tierärztliche Hochschule, dürfte man zwei dieser drei W-Fragen beantworten können: Hier hat jemand ein Feuerwerk gezündet, und dies dürfte in der Silvesternacht geschehen sein. Auf jeden Fall sind die Hüllen von Pyro-Kreisel und magischen Höllenlichtern derart einheitlich in Blau-grau ausgeblichen, dass ein längerer Aufenthalt im Freien sehr wahrscheinlich erscheint.

Doch stellt sich die Frage, warum das an Mikadostäbchen erinnernde Müllarrangement dreieinhalb Monate auf dem Fußweg nahe dem Aspelweg herumlag. Immerhin hat sich jemand die Mühe gemacht, die Feuerwerksreste zu einem Haufen zusammenzuschieben, aber ansonsten haben sich Hunderte von Stadtbahn-Fahrgästen, vorbeirollenden Radlern und Spaziergängern wohl nicht grundlegend an den Überbleibseln vom Jahreswechsel gestört. Eine Anfrage des Stadt-Anzeigers beim Abfallwirtschaftsbetrieb aha bringt nun Bewegung in die Sache. Zuständig für die Reinigung des der Stadt gehörenden Fußwegs ist aha, das Unternehmen hat die Verantwortung zum 1. April 2019 aber an ein privates Reinigungsunternehmen abgegeben. Diese Firma wolle die Böllerreste noch in dieser Woche entfernen, heißt es – und auch gleich die Wildkräuter am Wegesrand kappen.

Von Michael Zgoll

An Karfreitag darf in Hannover nicht mit lauter Musik gegen das Tanzverbot am Feiertag demonstriert werden. Das entschied nun das Verwaltungsgericht und gab damit der Polizei als Versammlungsbehörde Recht. Der Protest darf jedoch leise zum Ausdruck gebracht werden. Das Verbot sorgt seit Jahren für Streit.

16.04.2019

Bei den Waldbisons in der Polarlandschaft Yukon Bay im Zoo hat sich binnen sechs Tagen zweimal Nachwuchs eingestellt. Ein Jungtier kam vor den Augen der Besucher auf der Außenanlage zur Welt.

16.04.2019

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst muss in Hannover eine scharfe Granate aus dem Zweiten Weltkrieg entschärfen. Die zehn Kilogramm schwere Munition ist am Dienstag bei Baggerarbeiten auf dem Gelände der Leibniz-Universität entdeckt worden. Die Sprengung soll am Mittwochabend stattfinden.

16.04.2019