Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Ab Montag gilt für Hunde die Leinenpflicht
Nachrichten Hannover Ab Montag gilt für Hunde die Leinenpflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 30.03.2019
Ab Montag gilt für alle Hunde wieder die Leinenpflicht. Quelle: Stephanie Zerm
Hannover

Die Stadt Hannover weist auf die Leinenpflicht für Hunde hin, der, wie jedes Jahr, ab dem 1. April im Wald und in der freien Landschaft gilt. Der Leinenzwang dient den Schutz freilebender Tiere. Wie Rathaussprecher Dennis Dix auf Anfrage sagte, würden sowohl der städtische Ordnungsdienst als auch die Parkranger auf mögliche Verstöße achten. Wer sich nicht an die Leinenpflicht halte, müsse mit einem Bußgeld rechnen, meint Dix. Die Höhe des Bußgeldes hänge von der Schwere des Vergehens ab, bewege sich aber meist im oberen zweistelligen Bereich.

Leinenpflicht soll Bodenbrüter schützen

„In besonderem Maße sollen dadurch Jungwild sowie am Boden und bodennah brütende Singvögel geschützt werden“, erläutert der Leiter des Bereichs Forsten, Landschaftsräume und Naturschutz bei der Landeshauptstadt, Heino Kamieth. Dazu gehören viele Vogelarten wie Wachtel, Rebhuhn, Kiebitz oder Wiesenpieper in der freien Landschaft sowie Zilpzalp, Nachtigall, Rotkehlchen oder Zaunkönig in den Wäldern.

Freilaufende Hunde stören die vielfältige Vogelwelt in den Erholungsräumen durch ihr natürliches Aufspürverhalten, sie scheuchen die brütenden Vögel auf, deren Gelege dann erkalten oder auch zerstört werden, berichtet Kamieth. Durch Missachtung der Anleinpflicht werden unter anderem die Feldlerchen in ihrer Anzahl oft entscheidend dezimiert. „Die Erholungssuchenden warten dann im späteren Frühjahr vergeblich auf den Gesang der Vögel“, so Kamieth. Der Leinenzwang gilt bis zum 15. Juli.

Auf den Hundeauslaufflächen sind Hunde frei

Die Anleinpflicht gilt nicht auf den im Stadtgebiet eingerichteten Hundeauslaufflächen und Hundewegen. Hier dürfen die Hunde auch während der Brut- und Setzzeit freilaufen, wenn nicht anders auf den Schildern vermerkt (wie zum Beispiel im „Bornumer Holz“ und am Kronsberg).

Auch beim Beschneiden von Bäumen, die von der Baumschutzsatzung ausgenommen sind, und Hecken ist jetzt besondere Vorsicht geboten, damit brütende Vögel nicht gestört werden. Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün hat hierfür ein Merkblatt erstellt, das im Internet unter www.hannover.de unter dem Suchwort „Baumschnitt“ zu finden ist und telefonisch unter (05 11) 1 684 38 01 bestellt werden kann. Unter der genannten Internetadresse sind unter dem Suchwort „Hundeauslauf“ auch weitere Informationen zur Anleinpflicht für Hunde und Ausnahmen erhältlich.

Lesen Sie auch hier: Das müssen Sie zur Leinenpflicht wissen

Lesen Sie hier weiter: Viele halten sich nicht an den Leinenzwang

Von Mathias Klein

Die Einbrecher, die in der Nacht zu Dienstag in das Geschäft des Antiquitätenhändlers Günther Lamers in der Altstadt eingebrochen sind, haben noch reichere Beute gemacht, als bislang bekannt. Nach Schätzungen des Geschädigten liegt der Schaden zwischen 50.000 und 100.000 Euro.

27.03.2019

Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Südstadt-Bult, Lothar Pollähne, würdigt den Verstorbenen als „politisches Urgestein“ und als „Südstädter durch und durch“.

27.03.2019

Die HAZ-Vortragsreihe „Durch die schöne weite Welt“ feierte Saisonfinale mit einem Vortrag über eine Oldtimer-Tour. Die neue Saison startet im Herbst am neuen Spielort: das Astor-Kino.

27.03.2019