Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Bundespolizei nimmt drei Männer am Flughafen fest
Nachrichten Hannover Bundespolizei nimmt drei Männer am Flughafen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 11.07.2016
Quelle: Jochen Lübke/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Am Sonntag ging den Fahndern ein 21 Jahre alter Deutscher ins Netz, der kurz zuvor aus der Türkei eingereist war. Als der Mann die Maschine aus Antalya verließ und durch die Einreisekontrolle wollte, fiel den Polizisten dort auf, dass das Amtsgericht Salzgitter ihn mit einem Untersuchungshaftbefehl suchte. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des schweren Raubes ermittelt. Die Bundespolizei überstellte den 21-Jährigen an die Justizbehörden.

Bereits am Sonnabend war ein 33 Jahre alter Albaner um seine Haftstrafe herumgekommen, da ein Verwandter seine Geldstrafe in Höhe von 1080 Euro für ihn beglich. Der Mann, der kurz aus Pristina im Kosovo nach Langenhagen geflogen war, war im vergangenen Jahr vom Amtsgericht Braunschweig wegen Sachbeschädigung verurteilt worden.

Anzeige

Außerdem nahm die Bundespolizei einen 34-jährigen Marokkaner bei der Einreise fest. Er war wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz verurteilt worden. Statt die fällige Geldstrafe zu bezahlen, hatte er sich ins Ausland abgesetzt. Die Staatsanwaltschaft Zwickau schreib ihn daraufhin zur Fahndung aus. Auch am Freitag konnte er die Geldstrafe von 150 Euro nicht zahlen und muss nun 30 Tage in der Justizvollzugsanstalt Hannover verbringen.

jki

Simon Benne 14.07.2016