Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Toepffer gibt den Parteivorsitz ab – Oppelt soll übernehmen
Nachrichten Hannover Toepffer gibt den Parteivorsitz ab – Oppelt soll übernehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 13.04.2019
Will sich stärker auf die Landespolitik konzentrieren: Dirk Toepffer. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Hannover

An der Spitze der hannoverschen Stadt-CDU steht ein Wechsel bevor. Nach 17 Jahren gibt Dirk Toepffer den Vorsitz des CDU-Kreisverbands ab. Wie die HAZ aus Parteikreisen erfuhr, will sich der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion in Zukunft voll auf die Landespolitik konzentrieren. Toepffer war am Mittwoch für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Der Rechtsanwalt Maximilian Oppelt will neuer CDU-Chef in Hannover werden. Quelle: Archiv

An Toepffers Stelle in der Partei soll der bisherige Stellvertreter Maximilian Oppelt aufrücken. Der 32-jährige Jurist erklärte am Montagabend in einer Sitzung des Kreisvorstands seine Bereitschaft, das Amt zu übernehmen. Oppelt stellt sich am 6. Mai auf einem Parteitag zur Wahl. „Zweieinhalb Jahre vor der Kommunalwahl ist ein guter Zeitpunkt, einen neuen Vorstand aufzustellen“, sagte Oppelt der HAZ.

Anzeige

Themen: Sicherheit und Wohnungsbau

Hauptaufgabe sei nun, die Partei auf die Kommunalwahl vorzubereiten. „Die Stadt wird unter Wert regiert“, sagte Oppelt. Die Sicherheit in der Stadt ist eines der Themen, denen sich Oppelt widmen will. „Wir brauchen einen Bußgeldkatalog und einen Ordnungsdienst, der durchgreift.“ Außerdem will Oppelt den Wohnungsbau ankurbeln. „Wir haben zu wenig Baugenehmigungen.“

Von Karl Doeleke