Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Brunnen an der Hildesheimer Strasse wird saniert
Nachrichten Hannover Brunnen an der Hildesheimer Strasse wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 19.07.2018
Mathias Rintelen und Ulrich Keinert vom Gebäudemanagement der Stadt Hannover begleiten den Abtransport der Brunnenschale. Quelle: Clemens Heidrich
Südstadt

Er ist ein beliebter Treffpunkt für Eltern und Eisesser. Nun wurde der Brunnen vor der Ladenzeile zwischen Schläger- und Geibelstraße demontiert und abtransportiert. Bis zum Frühjahr 2019 soll die gußeiserne Riesenschale restauriert und ein defekter Abfluss in der Mitte des tiefergelegten Sitzrings repariert werden. 60 000 Euro veranschlagt die Stadt für die Aufarbeitung der gesamten Anlage. Ein Unternehmen aus Regensburg gewann die Ausschreibung. Seit einer Woche lagert der Südstadt-Brunnen nun in Bayern. Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne und einige Anlieger befürchten, dass er dort länger bleiben könnte, als vorgesehen.

Quelle: Kritisiert die Stadt dafür, dass sie den Constructa-Brunnen so lange nicht repariert hat: Bezirksbürgermeister der Südstadt Lothar Pollähne. Mario Moers

Seit 1,5 Jahren außer Betrieb

„Es ist bereits anderhalb Jahre her, dass der Brunnen zuletzt gesprudelt hat. Mir leuchtet nicht ein, wieso das so lange dauert“, sagt Pollähne. Am Tag des Abtransports ist er gekommen, um sich ein Bild von der rostigen Schale zu machen. Nach Angaben der Stadt ist die Reparatur der verstopften Leitungen ohne die Demontage des künstlerisches Oberbaus nicht möglich. „Ich nehme nicht an, dass der so schnell wieder in Betrieb geht“, kritisiert Pollähne. Als Bezirksbürgermeister erhält er seit Jahren Anfragen von Südstädtern. „Die Leute wollen wissen, was hier los ist“, sagt er. Am aufgestellten Sperrzaun kommentiert ein vorbeispazierender Anwohner irritiert die Verladung des schweren Kunstwerks: „Huch, ist hier etwa das Kind in den Brunnen gefallen?“

Diese Blumen, aus denen eigentlich das Wasser sprudeln soll, wurdern bereis saniert. Sie lagern derzeit ein. Quelle: HAZ

Pannenserie

Für das 1962 fertiggestellte Kunstwerk ist es nicht die erste Zwangspause. Bereits in der Vergangenheit war der Brunnen immer wieder zeitweise außer Betrieb. Vor etwa vier Jahren wurden die aufgesetzten Zierblumen, aus denen das Wasser in die Metalschale läuft, aufwendig erneuert. Auch davor gab es immer wieder Aussetzer. 2016 sprudelte der nach dem umliegenden denkmalgeschützten Bauensemble benannte Constructa-Brunnen zum letzten Mal. Mukhlisur Rhaman, Besitzer des gegenüberliegenden Eiscafes, hat beobachtet, wie sich der Zustand des Brunnens auf die Aufenthaltsqualität des gesamten Platzes auswirkt. „Viele Eltern und Senioren haben hier ihr Eis gegessen. Jetzt werde ich immer wieder gefragt, ´wann wird es endlich repariert´“, sagt er. Auch Rhaman ist skeptisch, dass der Zeitplan eingehalten wird.

Von Mario Moers

Erneut sind bei der Nordwestbahn viele Fahrten ausgefallen. Der Betreiber begründet die Probleme mit kranken Lokführern. Ausreichend Personal sei vorhanden, sagt der Geschäftsführer. Kritik gibt es an fehlenden Informationen.

22.07.2018

Die Arbeiten an den Stadtbahngleisen an der Mecklenheidestraße in Stöcken haben weitreichende Folgen für den übrigen Verkehr. Wegen der Baustelle kommt es insbesondere im Berufsverkehr zu langen Staus. Betroffen ist auch der Ersatzverkehr der Üstra.

19.07.2018

Angehörige und Freunde wollen am Sonnabend mit einer Gedenkveranstaltung an die Drogentoten des Jahres 2017 in der Stadt und dem Umland erinnern. Dazu laden sie ab 11 Uhr auf den Hanns-Lilje-Platz neben der Marktkirche ein.

19.07.2018