Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Das wird diese Woche in Hannover wichtig
Nachrichten Hannover Das wird diese Woche in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 30.09.2019
Immobilien, Kulturhauptstadt und Meyers Hof – das sind die Themen in Hannover in dieser Woche. Quelle: von Ditfurth/Wiedersheim/MBN Bau AG
Anzeige
Hannover

Die Arbeitswoche ist kurz, denn am Donnerstag ist Feiertag und für Niedersachsens Schüler beginnen damit auch die Herbstferien. Dennoch ist einiges los in der Stadt.

Krisenstimmung auf dem Arbeitsmarkt?

Mechaniker arbeiten an der neuen Produktionsstrecke an einem Amarok im VW-Nutzfahrzeugwerk in Hannover Quelle: Peter Steffen/dpa

Am Montag stellt die Landesarbeitsagentur ihren Bericht zum Arbeitsmarkt vor. Die wirtschaftliche Lage zwischen Ems und Elbe ist gut, doch zuletzt häuften sich die negativen Schlagzeilen: So plant jeder vierte Industriebetrieb mittlerweile mit Kurzarbeit. Und der Fachkräftemangel macht immer mehr Unternehmen in immer mehr Branchen zu schaffen. Und dann war da noch die Conti, die 3000 Stellen abbauen und Werke schließen will, um sich auf den technologischen Wandel einzustellen. Apropos Digitalisierung – diese spielt auch im Arbeitsmarktbericht eine große Rolle.

Der Markt für Gewerbeimmobilien brummt

Diese Computergrafik zeigt den Business- und Wohnpark Lahe. Quelle: MBN Bau AG

Die Preise für Wohnungen und Häuser in der Region Hannover steigen seit Jahren – und ähnliches gilt auch für Büros, Lagerhallen und Fabrikgelände. Wie stark die Preise für gewerbliche Immobilien in den vergangenen Jahren in der Landeshauptstadt und den Städten des Umlands gestiegen sind, ist Inhalt des Immobilienmarktberichts der Region, der am Dienstag vorgestellt wird. Auch hier gilt: Wer eine gute Lage will, muss immer tiefer in die Tasche greifen.

Lesen Sie auch: Wohnen, Handel, Logistik und Hotels – das stand im Immobilienmarktbericht 2018

Kulturhauptstadtbewerber stellen sich vor

Buchgestalter Sebastian Peetz hat das Bid Book erstellt, mit dem Hannover seine Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europa 2025 eingereicht hat. Quelle: Christian Behrens

Drei Minuten – mehr hat die Stadt Hannover am Dienstag nicht, wenn sie sich in Berlin bei der Kulturstiftung der Länder vorstellen will. Alle deutschen Städte, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2025 zu werden, bekommen dieses knappe Zeitkontingent – man darf daher gespannt sein, wie sich Hannover im Kreis seiner Rivalen präsentiert und was die anderen so zu bieten haben. Die Messlatte hoch gelegt hat die Landeshauptstadt bereits mit dem Bid Book: Anstatt einfach eine nüchterne Bewerbungsmappe mit allen abgefragten Daten in Berlin abzugeben, hat das Projektteam der Stadt ein „Merz-Buch“ produzieren lassen –ein 2,6 Kilogramm schweres Stück Kultur.

Meyers Hof im Zoo eröffnet neu

Mit ländlichem Charme: Meyers Hof im Zoo vor dem Umbau Quelle: Philipp von Ditfurth

Schwere Balken, vertäfelte Wände, bäuerliche Werkzeuge und Gebrauchsgegenstände – das Lokal Meyers Hof im Zoo war (wie der Name schon nahelegt) für seinen ländlichen Charme bekannt. Nun wird alles neu, seit dem Ende der Sommerferien wurde das Gasthaus nahe der Brodelburg renoviert. Wie es jetzt aussieht, können Besucher ab dem Tag der Deutschen Einheit erleben, denn am Donnerstag öffnet das runderneuerte Lokal wieder seine Türen.

Entscheidende Woche für 96

Quelle: imago images/Sven Simon

Gleich zweimal tritt Hannover 96 in dieser Woche an – und danach wird man klarer sehen, wohin der Weg des Bundesligaabsteigers in der 2. Liga geht. Zunächst trifft das Team von Trainer Mirko Slomka zum Abschluss des 8. Spieltags am Montagabend um 20.30 Uhr in der heimischen HDI Arena auf Mitabsteiger Nürnberg. Der 1. FCN ist ebenso wie 96 schwer in die Saison gekommen und wird derzeit auf Rang 11 geführt. Tickets für das Spiel sind noch reichlich zu haben. Am Sonnabend dann reist 96 nach Dresden, wo es um 13 Uhr gegen Dynamo Dresden geht.

Recken wollen Tabellenführung verteidigen

Im Fokus: Hannovers Nationalspieler Timo Kastening wechselt im kommenden Sommer zum nächsten Gegner aus Melsungen. Quelle: Florian Petrow

Die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf schwimmen auf einer Erfolgswelle: Die ersten sieben Saisonspiele hat die Mannschaft von Trainer Carlos Ortega gewonnen – das letzte sogar gegen den amtierenden deutschen Meister, die SG Flensburg-Handewitt. Am kommenden Sonntag kommt es für die Recken um 16 Uhr zu einem brisanten Auswärtsduell in Melsungen. Der Grund: Erst vor wenigen Tagen hat Hannovers Rechtsaußen, Nationalspieler Timo Kastening, für die kommende Saison in Melsungen unterschrieben. Allerdings steht auch schon fest, dass ein Weltmeister ihn ersetzen wird: Der dänische Nationalspieler Johan Hansen kommt nächsten Sommer aus Bjerringbro-Silkeborg.

Tag der offenen Moschee

Ein guter Tag für Einblicke: Ein Bild vom Tag der offenen Moschee am Weidendamm am 3. Oktober 2018. Quelle: Tim Schaarschmidt

Jedes Jahr am 3. Oktober öffnen in ganz Deutschland Moscheen und anderen muslimische Einrichtungen ihre Türen für Neugierige. Auch in Hannover nehmen am kommenden Donnerstag zahlreiche Gemeinden und Vereine an der Aktion teil – eine Liste gibt es hier.

Von Heiko Randermann

Der Historiker Jens Flemming hat die Geschichte der Verlegerfamilie Madsack und des „Hannoverschen Anzeigers“ erforscht. In seinem Buch beschreibt er den Aufstieg des Unternehmens zu einem der führenden Zeitungsverlage in Deutschland – und nimmt dabei auch die NS-Zeit kritisch unter die Lupe.

30.09.2019

Die Polizei war am Sonntagabend in der Gorch-Fock-Straße im hannoverschen Stadtteil List im Einsatz. Gegen 21 Uhr war ein Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen auf offener Straße gefunden worden. Anwohner wollen einen Schuss gehört haben. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

30.09.2019

Der Zoo Hannover bekommt von der Region in den kommenden Jahren fast 19 Millionen Euro. Unternehmenschef Andreas M. Casdorff erklärt, warum das nötig ist. Er stellt seine neuen Pläne für das Gelände und die Arterhaltung vor – und kündigt zugleich steigende Eintrittspreise an.

29.09.2019