Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Hacker aus Hessen spioniert Ex-Abgeordneten Höntsch aus
Nachrichten Hannover Hacker aus Hessen spioniert Ex-Abgeordneten Höntsch aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:08 24.01.2019
Beim Hacker-Angriff aus Hessen sind auch Daten des ehemaligen Landtagsabgeordneten Michael Höntsch gestohlen worden. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Hannover

Der ehemalige Landtagsabgeordnete Michael Höntsch ist Opfer einer Cyber-Attacke geworden. Er gehört zu jenen Politikern und Prominenten, die ein hessischer Schüler ausspioniert hat. Höntsch teilt mit, dass ihn das Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt am Mittwochabend über den „personenbezogenen Datendiebstahl“ informiert habe. Jetzt will sich Höntsch an die Polizei wenden – erneut.

Vor einer Woche hatte Höntsch eine Morddrohung über den Messenger-Dienst des sozialen Mediums Facebook erhalten. „Wir werden deine Familie auslöschen“, schrieb ihm ein Mann aus Chemnitz, der offenbar der Neonazi-Szene zuzuordnen ist. Die hannoversche Polizei erstattete Strafanzeige und gab den Fall an die Chemnitzer Kollegen ab. Höntsch will auch zivilrechtlich gegen den Mann vorgehen.

Anzeige

Höntsch engagiert sich seit vielen Jahren gegen Rechtsextremismus. Den Datenklau des hessischen Schülern hält er für politisch motiviert. „Dies ist alles dem rechten Spektrum zuzuordnen. Man will ganz offensichtlich einschüchtern“, sagt Höntsch. Tatsächlich hat der 20-jährige Schüler Daten von Politikern aller Parteien abgegriffen, mit Ausnahme der AfD.

Von Andreas Schinkel

Hannover Oberstufe, Container oder neue Aula - Was läuft schief in Hannovers Schulen?
27.01.2019
Anzeige