Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Flüchtlingsunterkünfte sind vollständig belegt
Nachrichten Hannover Flüchtlingsunterkünfte sind vollständig belegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 26.03.2019
Die farbenfrohe Flüchtlingsunterkunft an der Karlsruher Straße ist derzeit bis auf den letzten Platz belegt. Quelle: Michael Zgoll
Döhren-Wülfel

Die Flüchtlingsunterkünfte im Stadtbezirk Döhren-Wülfel sind belegt, es gibt keine Leerstände. Dies teilte die Verwaltung dem Bezirksrat in seiner vergangenen Sitzung auf eine Anfrage der CDU-Fraktion mit. Derzeit hält die Stadt in Döhren-Wülfel 353 Plätze vor – von denen 349 belegt sind. Die frühere Notunterkunft an der Expo Plaza spielt in der Auflistung keine Rolle, da sie derzeit nicht in Betrieb ist; theoretisch stünden hier weitere 400 Plätze zur Verfügung. Die Erschließung von zwei weiteren Standorten, die noch genutzt werden könnten, wurde mangels Nachfrage zurückgestellt: Es geht um Wohnraum in der Erythropelstraße (Wülfel) sowie in der Thurnithistraße (Döhren). Den Standort Thaerstraße (Mittelfeld) hat die Stadt vollständig aufgegeben.

Nutzung von Heim und Hotel

Drei Gemeinschaftsunterkünfte sind derzeit im Stadtbezirk für Flüchtlinge geöffnet: Das frühere Hotel Gold Spring Am Mittelfelde 65/67 (mit einer Kapazität von 100 und einer derzeitigen Überbelegung von 123 Personen), die Containeranlage an der Karlsruher Straße 2d in Mittelfeld (die Kapazität von 110 wurde mit Stichtag 6. März 2019 voll ausgeschöpft) sowie das frühere Pflegeheim Grazer Straße 5 in Waldhausen (von 100 möglichen Plätzen sind derzeit aufgrund eines Brandschadens nur 81 belegt). Hinzu kommen ein Wohnprojekt in der Döhrener Cäcilienstraße (17 von 21 Plätzen belegt) sowie sieben einzelne Wohnungen im Stadtbezirk (18 von 22 Plätzen belegt).

In der Spittastraße (Mittelfeld) entsteht derzeit ein Neubauvorhaben der Zusatzversorgungskasse, bei dem einige Wohnungen ebenfalls an Flüchtlinge vermietet werden sollen. „Die Verwaltung geht davon aus“, heißt es in der Antwort auf die CDU-Anfrage, „dass die Unterkünfte in Döhren-Wülfel auch in den nächsten Jahren gut ausgelastet sind“. Umnutzungen – etwa zur Unterbringung von Obdachlosen oder Studenten – seien im Stadtbezirk derzeit kein Thema.

Von Michael Zgoll

Eine Bande von Fahrraddieben sorgt derzeit für Unruhe im Bereich der Leineinsel in Döhren. Seit Anfang des Jahres haben die Täter rund 20 Räder aus Tiefgaragen in diesem Bereich entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

26.03.2019

Als kleine Hexe Bibi Blocksberg wurde Lina Larissa Strahl aus der Region Hannover zum bundesweiten Star. Nun ist sie wieder als Musikerin unterwegs und tritt am 28. März in der Swiss-Life-Hall auf.

29.03.2019
Hannover Ausstellung zeigt Gorleben-Proteste - Als die Trecker nach Hannover kamen

Vor 40 Jahren demonstrierten Zehntausende gegen die Atompläne für Gorleben. Das Historische Museum erinnert jetzt mit einer Ausstellung an die Proteste – und zeigt, was diese für die Demokratie bedeuteten.

28.03.2019