Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover 96-Profi Waldemar Anton testet sanierten Bolzplatz
Nachrichten Hannover 96-Profi Waldemar Anton testet sanierten Bolzplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 31.10.2019
Fröhliche Eröffnung: Mühlenberger Kinder mit Christian Riedel (von links) vom 96plus-Hauptpartner Clarios, Bürgermeisterin Regine Kramarek, 96-Profi Waldemar Anton und Josip Grbavac, Bereichsleiter Marketing bei Hannover 96. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Mühlenberg

Die Stollenschuhe der jungen Hobbyfußballer hatten dem früheren Belag des Bolzplatzes im Spielpark Mühlenberg immer wieder heftig zugesetzt – doch das soll jetzt ein Ende haben: Erstmals wurde im Stadtgebiet ein Fußballplatz mit Teppichvlies, das mit Quarzsand gefüllt ist, ausgestattet. Nach guten Erfahrungen anderer Städte mit diesem Material entschloss sich die Verwaltung, den neuen Belag nun in Mühlenberg zu nutzen.

Nach einem Monat Bauzeit haben vor Kurzem Bürgermeisterin Regine Kramarek (Bündnis 90/Die Grünen) und Waldemar Anton, Profi von Hannover 96, den Bolzplatz eröffnet. „Der sogenannte Straßenfußball auf Bolzplätzen hat nach wie vor eine große Bedeutung, im Stadtteil Mühlenberg vielleicht sogar eine besondere. Deshalb freue ich mich, dass wir den Jugendlichen hierfür ideale Bedingungen anbieten können“, sagte Kramarek.

6000 Euro von 96plus

Rund 60.000 Euro kostete der neue Belag, der dringend nötig war. Finanziell unterstützt wurde die Erneuerung des Bolzplatzes von 96plus, der sozialen Initiative, mit der Hannover 96 zusammen mit Partnern gemeinnützige Projekte, Organisationen und Aktionen fördert. 6000 Euro steuerte die Initiative bei. Die vorherige wassergebundene Decke, ein Mineralgemisch aus zerkleinerten Natursteinen, war trotz mehrmaliger Reparaturen stark beschädigt – vor allem durch Stollenschuhe. Doch das soll nun kein Problem mehr darstellen.

Neuer Belag ist lange haltbar und gut zu bespielen

„Wir erhoffen uns von dieser Investition eine lange Haltbarkeit, einen geringeren Pflegeaufwand und eine gute Bespielbarkeit“, betonte die Bürgermeisterin. Bislang kam in Hannover mit Quarzsand gefülltes Teppichvlies nur auf Spielplätzen – etwa an Hangrutschen – zum Einsatz. Der städtische Ausbildungsbetrieb für Garten- und Landschaftsbau hatte den Untergrund in Mühlenberg zunächst mit einer Frostschutz- und Tragschicht aufbereitet und eine stoßdämpfende Matte unter dem Teppich eingebaut. Eine Fachfirma hatte anschließend das Vlies verlegt und mit Quarzsand gefüllt.

Loblied auf die Bolzplätze

Laut Josip Grbavac, Bereichsleiter Marketing von Hannover 96, gehört die Förderung von Bolzplätzen zu den Lieblingsprojekten von 96plus. „Bolzplätze fördern das nachbarschaftliche Zusammenspiel und sind ein wichtiger Anlaufpunkt für junge und jung gebliebene Menschen in ihrem Viertel. Sie gehören zur Stadtkultur dazu und machen unser wunderschönes Hannover noch lebenswerter“, findet er.

Lesen Sie auch

Von Laura Ebeling

Der neue Kick auf dem Kleinfeld: An der Vahrenwalder Straße in Hannover öffnet The Bolz. Gespielt wird zwei gegen zwei in einem Käfig auf Kunstrasen. Im Hintergrund soll immer Musik laufen – auch Rap-Battles sind geplant.

31.10.2019

In Hannover haben 53 Prozent der unter 30-Jährigen Sorgen vor höheren Miet- und Nebenkosten – fast doppelt so viele wie bei den Über-Sechzigjährigen. Bezieher geringerer Einkommen sind stärker betroffen. Das ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag der HAZ.

31.10.2019

Nach zwei trockenen Sommern und extremen Wetterlagen sind Hunderte Bäume in den Stadtwäldern morsch oder krank. Bevor sie zur Gefahr für Spaziergänger, Autos und Gebäude werden, greifen Forstwirte nun zur Kettensäge. Dabei müssen viele Exemplare weichen, die eigentlich geschont werden sollen.

01.11.2019