Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Polizei nimmt Einbrecher kurz nach der Tat fest
Nachrichten Hannover Polizei nimmt Einbrecher kurz nach der Tat fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 03.09.2019
Die Polizei hat einen Einbrecher festgenommen. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Hannover

Schneller Fahndungserfolg: Die Polizei hat am Montagnachmittag in Hannover-Kleefeld einen 28-jährigen Mann festgenommen, der unmittelbar zuvor in ein Einfamilienhaus am Genesiusweg eingebrochen war und dort einen Stoffbeutel mit ausländischen Geldscheinen und Münzen gestohlen hatte. Dieser Beutel wurde beim Ergreifen des Mannes auch in seiner Kleidung gefunden. Er legte bereits ein Geständnis ab und wurde von einem Richter in Untersuchungshaft geschickt.

Aufmerksamer Zeuge alarmiert die Polizei

Zu verdanken hatten die Ermittler ihren schnellen Fahndungserfolg einem aufmerksamen Zeugen: Ein 69-jähriger Mann hatte gegen 16 Uhr nahe seines Nachbargrundstücks zunächst zerspringendes Glas gehört und kurz danach auch am Haus der Nachbarn eine zerborstene Scheibe gesehen. In dem Gebäude hatte er laut Polizei außerdem einen fremden Mann beobachtet, der kurze Zeit später aus einem Fenster gestiegen und zu Fuß geflüchtet war. Der Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei. Die Besatzung eines Streifenwagens entdeckte den gut beschriebenen Einbrecher schon kurze Zeit später an der nahe gelegenen Wallmodenstraße und nahm den Verdächtigen nach kurzer Verfolgung fest.

Von Ingo Rodriguez

Ein bislang unbekannter Mann hat sich in Groß-Buchholz gegenüber der 87-jährigen Mieterin eines Mehrfamilienhauses als Handwerker ausgegeben und die Seniorin in deren Wohnung gewaltsam beraubt.

03.09.2019

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Im Helm verliert das Haar an Halt

03.09.2019

Feuer im Evakuierungsgebiet für die Bombenräumung: In Hannover-Oststadt ist am Montagabend bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Bernstraße ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden. Es wurde niemand verletzt.

03.09.2019