Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Einfach zauberhaft: So schön war die Premiere des Kleinen Fests im Großen Garten
Nachrichten Hannover Einfach zauberhaft: So schön war die Premiere des Kleinen Fests im Großen Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 11.07.2019
Buntes Spektakel: Die Künstler von Art Tremondo flanieren durch den Garten. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Das Wichtigste vorweg: Das Wetter spielt mit beim Kleinen Fest. Zum Auftakt des Kleinkunstfestivals am Mittwochabend blieb es zunächst weitgehend trocken. Nicht nur für das Premierenpublikum ist das ein Grund zur Freude, auch Festivalorganisator Harald Böhlmann ist erleichtert, und die 110 Künstler aus 18 Nationen setzen unabhängig vom Wetter ohnehin vielfältige farbige Akzente.

Wasser vom Butler

Regen braucht niemand beim Kleinen Fest. Dafür wird in diesem Jahr literweise Wasser verteilt. Aber nur auf Wunsch: „Schönes Wasser“ schenkt das Ensemble Kroft auf der Flaniermeile an den Schwanenteichen aus. Der Aufbau mit Flaschen, Glaskolben und allerlei anderen Behältnissen erinnert etwas an ein Chemielabor. Enthalten ist jedoch stets die gleiche Substanz: frisches Quellwasser.

Wo es gezapft wird, verrät der stumme Butler im Frack und mit weißen Handschuhen nicht, aber er versorgt Festgäste, die sich in Liegestühlen niederlassen können, gern kostenlos. Eine kleine, poetisch-humoristische Hommage an den „wertvollsten Stoff der Erde“, wie auf einer Infotafel zu lesen ist. Und sollte es im Laufe der drei Festwochen wieder so richtig heißt werden, sicher eine willkommene Abkühlung.

Das Ensemble Kroft huldigt dem Wasser – und lässt die Gäste probieren. Quelle: Katrin Kutter

Roboter treffen auf Pinguine

Auf der Flaniermeile und den Wegen zwischen den 36 Bühnen tummeln sich auch Gestalten, die in deutlich kühleren Regionen zu Hause sind: Pinguine watscheln über den Kies und machen sich einen Spaß daraus, die Besucher zu umzingeln. Ihre Größe ist ungewöhlich – in den schwarz-weißen Kostümen stecken Mitglieder des Ensembles Theater Pikante. Die Künstler vom Teatro Pavana sind noch mehr in die Höhe gewachsen: Sie stolzieren als überlebensgroße Strauße auf Stelzen umher.

Eine andere Gangart legen die fünf Roboterklone ein, die im Gleichschritt durch die Rabatten marschieren. Ebenfalls völlig identisch sehen (dank Gummimasken) die fünf Aktentaschen und Schiebermützen tragenden Senioren aus, die mit ihrem grimmigen Gesichtsausdruck bei der fröhlichen Veranstaltung etwas deplatziert wirken – dann aber überraschend die Boulekugeln auspacken.

Geklonte Roboter: Auf den Wegen sind allerlei Gestalten unterwegs. Quelle: Foto: Katrin Kutter

Zweckoptimismus beim Wetter

15 Festabende stehen noch bevor. Die Wetterprognose für Donnerstag und Freitag ist durchwachsen – und lässt vermuten, dass die Regenschirme aufgespannt werden müssen. Organisator Böhlmann aber ist Zweckoptimist, gern hebt er das besondere „Mikroklima“ hervor, das in Herrenhausen herrsche und den allgemeinen Wetterbericht durchaus auch mal konterkarieren könne. Wer es ganz genau wissen will, wählt die Hotline (0511) 1684-4111 oder schaut auf die Internetseite des Kleinen Fests.

Die Empfehlungen der HAZ

36 Bühnen werden beim Kleinen Fest bespielt. Alle Darbietungen an einem Abend zu sehen ist unmöglich. Wer nicht von Station zu Station hetzen möchte, sollte nicht mehr als fünf bis sechs Auftritte auf seine Wunschliste setzen. Die HAZ hilft bei der Auswahl:

Zauberhafte Komik

Sie wollten in Las Vegas Karriere machen. Doch das lief schief. Darum treten Siegfried & Joy nun in Herrenhausen an. Die Berliner entführen das Publikum auf eigenwillige Weise in die Welt der Magie. Sie bieten viel Klamauk, garniert mit schrägen Tricks, und nehmen so nicht nur ihre Beinahe-Namensvettern Siegfried & Roy, sondern ein ganzes Genre auf die Schippe.

Statt der „Schwebenden Jungfrau“ haben sie „Das erstochene Kind“ im Angebot – doch der Plastikdolch macht leider schlapp. Dafür klappt es, Brillen aus dem Publikum an einen Angelhaken zu zaubern. Übrigens: Warum muss ein Tiger auf die Bühne, wenn man sich ein Plüschfell überstreifen kann? Bühne 13

Musikalischer Wettstreit: Bauchrednerin Murzarella leiht Frau Adelheid ihre Stimme. Quelle: Foto: Katrin Kutter

Opern aus dem Bauch

Bauchreden ist eine Kunst. Aber als Bauchrednerin Opernarien zu singen, hat noch einmal eine andere Qualität. Sabine Murza, die sich Murzarella nennt, schafft das: Sie leiht Frau Adelheid ihre Stimme, einer spleenigen, gealterten Bühnendiva, die am liebsten „Die Königin der Nacht“ zum Besten gibt. Auch zwei andere Puppen singen das, was Murzarella ihnen in den Mund legt: Kanalratte Kalle, überzeugter Heavy-Metal-Fan, und der freche Kakadu Dudu, der Schlagerstar werden möchte, erweitern die Bandbreite der musikalischen Genres – und bringen das Publikum zum Lachen. Bühne 10

Waghalsige Akrobatik unter der Zirkuskuppel: Das Petit Cabaret 1924. Quelle: Foto: Katrin Kutter

Alles unter einem Dach

Wer sich nicht entscheiden kann, was er beim Kleinen Fest anschauen möchte, kann im Le Petit Cabaret 1924 gleich mehrere Darbietungen auf einmal sehen – Akrobatik, Jonglage, Tanz oder Drahtseilkunst. Die Gastgeber in dem kleinen Zirkuszelt wollen die Zuschauer in die Welt der Cafés Chantants und Cabarets in Paris entführen, die in den Zwanzigerjahren populär waren. Dort wurde Kulinarisches ebenso genossen wie die Kunst. Daher sitzen die Gäste auch in Herrenhausen an gedeckten Tischen – während sich unter der Kuppel eine gelenkige Artistin abseilt und fast vor ihren Nasen landet.Bühne 14

Hip-Hop und Hitparade

Ihre rot-weiß geringelten Shirts und die Matrosenmützen haben sie zu Hause gelassen. Aber Fans werden die drei Schweizer Hip-Hopper, die sich Starbugs nennen, sicher auch in durchweg schwarzer Kluft wiedererkennen. Sie sind nach mehrjähriger Pause mit einem neuen Programm wieder beim Kleinen Fest dabei. Auf gewohnte Weise kommen sie ohne Worte aus, machen dafür aber umso mehr Tempo auf der Bühne. Die drei tanzen und blödeln sich einmal quer durch die Hitparade und parodieren dabei Stars von Adele und Britney Spears über Queen und Joe Cocker John bis zu Helene Fischer. Bühne 4

Die Compagnie Une de plus lässt Marionetten lebendig werden. Quelle: Katrin Kutter

Lebensgroße Marionetten

Sind es Menschen oder Marionetten? Eine Holzfigur auf Stelzen und eine zweite Figur in weißer Kutte treffen aufeinander. Es scheint, als wären beide aus einem überdimensionalen Puppenspiel entflohen und würden nun ihre Freiheit genießen. Doch schnell zeigen sich die Abhängigkeiten voneinander. So entspinnt sich ein stummer Kampf, der zugleich zum Tanz wird. Die Inszenierung der Compagnie Une de plus aus Frankreich ist ein Schauspiel ohne Worte. Zum Betrachten und Staunen. Bühne 27

Das Duo Laos kann viel mehr als Tango tanzen. Quelle: Katrin Kutter

Tango mit Striptease

Sie wollen eigentlich Tango tanzen. Doch es kommt immer wieder etwas dazwischen. Praktischer ist das Ganze ohne textilen Ballast. So stehen Mercedes Martin Garcia und ihr Partner Pablo Raffo schließlich in Unterwäsche auf der Bühne. Weiter geht der Striptease nicht. Schließlich guckt das Publikum zu. Auf jeden Fall bekommt es etwas geboten. Und zwar nicht nur Tango, sondern eine begeisternde Mischung aus Partnerakrobatik, Comedy und Tanz. Was die beiden Argentinier vom Duo Laos zeigen, kann sich sehen lassen. Bühne 16

Thies Maag will im Großen Garten das Skifahren einführen. Quelle: Christian Behrens

Skifahrt mit Hindernissen

Gemeinhin gelten Schweizer als langsam. Thies Maag ist das genaue Gegenteil. Der hyperaktive Comedian kommt in Skiunterwäsche und mit Schneebrille daher und will den Flachländern aus Hannover mal zeigen, was eine echte Abfahrt ist. Dafür braucht er Assistenten aus dem Publikum. Die müssen auf dem Rasen im Großen Garten Skier umschnallen und Berge simulieren. Die Auserwählten tragen es mit Humor und mit Fassung – sie stecken ja ohnehin schon in Skistiefeln. Bühne 24

Lee Hayes jongliert mit brennenden Whisky-Flaschen. Quelle: Katrin Kutter

Brennender Whisky

Er kennt sich aus mit Hochprozentigem: Lee Hayes kann seinen Zuhörern alles über Whisky erzählen. Er hat ein ganzes Flaschenlager mit entsprechendem Inhalt auf der Bühne aufgebaut und nimmt im Laufe seines Exkurses diverse Kostproben. So kommt es, dass der US-Amerikaner immer ausgelassener und übermütiger wird. Er beginnt, die Flaschen in die Luft zu werfen und wieder aufzufangen – eine gekonnte Comedy-Jonglage, die mit brennenden Flaschen endet. Bühne 8

Die Gruppe Tresperté lädt in ihre Fantasiewelt ein. Quelle: Christian Behrens

Zeitreise mit Salto

Das merkwürdige Objekt sieht aus wie ein Wohnwagen aus einer Fantasiewelt. Tatsächlich begeben sich alle, die dort einsteigen, auf eine besondere Reise. Sie führt in die Vergangenheit und lässt im Schnelldurchlauf ein ganzes Leben Revue passieren. Die Künstler von Tresperté erzählen diese poetische Geschichte mit den Elementen des Theaters und der Artistik – waghalsige Sprünge und Salti inklusive. Bühne 3

Die wichtigsten Infos

Das Kleine Fest läuft bis zum 28. Juli. Für jeden der 15 verbleibenden Veranstaltungstage liegen noch 300 Tickets an der Abendkasse bereit; maximal zwei Karten pro Person werden abgegeben. Allerdings ist die Bereitschaft erforderlich, sich in die Warteschlangen vor der Kasse einzureihen. Karten kosten 32 Euro, ermäßigt 17 Euro. Einlass ist immer ab 17.30 Uhr, das Programm beginnt eine Stunde später.

Von Juliane Kaune

Unbekannte haben am Wochenende rund 50 Schließfächer in zwei Filialen der Sparkasse in Hannover aufgebrochen und die darin aufbewahrten Wertgegenstände gestohlen. Betroffen sind die Sparkassen in der Ferdinand-Wallbrecht-Straße und in der Limmerstraße.

10.07.2019

Madonna - die Queen of Pop? Spätestens seit ihrer vergeigten ESC-Halftimeshow wird die Thronfolge neu verhandelt. Lady Gaga, Rihanna, Taylor Swift? Auch Pink ist eine Kandidatin. In die Stadionliga sind vor ihr nur vier andere Solokünstlerinnen aufgestiegen.

11.07.2019

Die SPD-Politikerin Caren Marks will am Ende der Legislaturperiode aus dem Bundestag ausscheiden. Die Wedemärkerin ist seit 2002 Abgeordnete für den nördlichen Umland-Wahlkreis der Region Hannover.

10.07.2019