Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Flughafen Langenhagen: Bundespolizei nimmt vier Männer fest
Nachrichten Hannover Flughafen Langenhagen: Bundespolizei nimmt vier Männer fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 25.10.2019
Die Bundespolizei hat in den vergangenen zwei Tagen vier Haftbefehle am Flughafen vollstreckt. Ein Mann wurde sogar wegen Schleusung und Menschenraubes gesucht. Quelle: Moritz Frankenberg
Anzeige
Hannover/Langenhagen

Die Bundespolizei Hannover hat in den vergangenen Tagen am Flughafen Langenhagen insgesamt vier Haftbefehle vollstreckt. Die betroffenen Männer waren allesamt bei der Passkontrolle aufgefallen, drei von ihnen kamen in die Justizvollzugsanstalt (JVA) oder ins Polizeigewahrsam. Gegen einen von ihnen lag ein offener Untersuchungshaftbefehl vor.

Schleusung und Menschenraub

Der 39-jährige Mann kam am Donnerstag mit dem Flugzeug aus Tivat (Montenegro) nach Hannover und fiel bei der Einreise-Passkontrolle auf. Ihm wird das Einschleusen von Ausländern sowie erpresserischer Menschenraub vorgeworfen. Die Beamten nahmen den Montenegriner umgehend fest und vollstreckten den Untersuchungshaftbefehl. Anschließend wurde der 39-Jährige ans Polizeigewahrsam der Landespolizei überstellt.

Unter den am Mittwoch Festgenommenen war ein 23-Jähriger, der 2018 wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 1350 Euro verurteilt worden war. Allerdings hatte der Sudanese weder gezahlt noch trat er die deshalb fällige 90-tägige Ersatzhaft an – und wurde jetzt an die JVA überstellt. Das selbe Schicksal ereilte einen 24-Jährigen aus Guinea. Er war 2018 wegen Widerstands, Körperverletzung und Beleidigung zu 900 Euro Strafe verurteilt worden, zahlte aber nie die vollständige Summe. Zudem floh der Mann ins Ausland. Nun muss der 24-Jährige 87 Tage im Gefängnis verbringen.

Bekannte lösen 41-Jährigen aus

Lediglich einem 41-Jährigen aus Deutschland blieb der Weg in die JVA erspart. Er war mit einem Flieger aus dem türkischen Gaziantep gelandet, gegen ihn lag seit Anfang September ein Haftbefehl wegen einer nicht bezahlten, vierstelligen Geldbuße vor. Vor Ort konnte der Mann lediglich 576,50 Euro begleichen, die restlichen 2000 Euro zahlten telefonisch informierte Bekannte bei einer anderen Polizeiwache ein. Somit konnte der 41-Jährige weiterreisen.

Aktuelle Polizeinachrichten

Alle Polizei- und Feuerwehrnachrichten aus Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Sie fordern eine konsequente Umweltpolitik – auch in ihrer Heimatstadt Hannover. An der heutigen Demonstration von Fridays for Future beteiligten sich nach Angaben der Polizei rund 950 Menschen. Die Veranstalter sprechen hingegen von knapp 3000 Teilnehmern.

25.10.2019

Angeblich gibt es keine Pläne zur Bebauung des Bult-Sportplatzes. Jetzt kommt heraus: Schon im Frühjahr hat Stadtbaurat Bodemann sich mit einem Immobilienmulti getroffen, der auf der Grünfläche 281 Wohnungen für 118,5 Millionen Euro errichten will. Die Anlieger sind verärgert.

25.10.2019

Karsten Surmann, ehemalige Profi von Hannover 96, war mit der Sportbuzzer Fußballschule zu Gast beim TuS Ricklingen. 40 Kinder nahmen an dem Camp teil und nutzen ihre letzte Ferienwoche, um auf dem Spielfeld zu kicken und zu lernen.

25.10.2019