Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Braunschweiger Forschungspreis für Danzmann
Nachrichten Hannover Braunschweiger Forschungspreis für Danzmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 22.08.2018
Der Physiker Karsten Danzmann gehört zu dem weltweiten Team von Wissenschaftlern, denen der Nachweis von Gravitationswellen gelungen ist. Quelle: dpa
Hannover

Eine weitere Ehrung für Karsten Danzmann: Der Astrophysiker erhält den Braunschweiger Forschungspreis 2018. Die Stadt Braunschweig und die Forschungsregion Braunschweig würdigen damit den entscheidenden Beitrag Danzmanns beim Nachweis der Gravitationswellen sowie der Entwicklung der dazu notwendigen Lasertechnologien.

„Ich freue mich sehr über diese Anerkennung unserer Arbeit durch den Braunschweiger Forschungspreis“, sagt Karsten Danzmann, Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Hannover (Albert-Einstein-Institut) und Direktor des Instituts für Gravitationsphysik der Leibniz-Universität Hannover. „Der Preis ist eine weitere Auszeichnung für die Beiträge zu diesem revolutionären Durchbruch in der Astronomie, an dem ich gemeinsam mit meinen internationalen Kolleginnen und Kollegen in den letzten drei Jahrzehnten gearbeitet habe.“

Mit dem Braunschweiger Forschungspreis werden herausragende Forschungsleistungen ausgezeichnet, die Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft voranbringen und auch vernetzen. „Die Gravitationswellenastronomie öffnet ein vollkommen neues Beobachtungsfenster in das Weltall. Ein äußerst spannendes Forschungsfeld, das aber nur eines von vielen ist, denen sich unser diesjähriger Preisträger widmet“, erklärt Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth. Die Feier zur Übergabe des mit 30.000 Euro verbundenen Preises findet am 28. September im Staatstheater Braunschweig statt.

Von Bärbel Hilbig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Waldhausen hatte ein Trickbetrüger mit einer Masche, bei der er sich als Mitarbeiter der Firma Vorwerk ausgab, Erfolg: Der Unbekannte forderte von einem 90-Jährigen Geld für die Reparatur eines Staubsaugers. Es ist bereits das zehnte Mal, dass diese Masche seit Anfang August im Stadtgebiet angewandt wurde.

22.08.2018

Es ist ein Pilotprojekt: 2015 wurde auf der B6 in Laatzen eine neuartige Radaranlage installiert, bei der das Tempo der Autos auf einem ganzen Abschnitt überprüft wird. Doch die Anlage ist noch immer nicht in Betrieb.

22.08.2018

Schon eine Herztransplantation ist ein Eingriff, der einen Patienten lebenslang zeichnet. Julia Fricke ist gerade einmal 34 Jahre alt. Sie hat bereits zwei Herztransplantationen hinter sich.

25.08.2018