Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Johanniter verabschieden Hermann Fraatz mit Ehrenabzeichen
Nachrichten Hannover Johanniter verabschieden Hermann Fraatz mit Ehrenabzeichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 09.08.2019
Hans Joachim Halbach (rechts) aus dem Vorstand des Regionalverbandes Niedersachsen Mitte begrüßt Walter Busse (links) und verabschiedet Hermann Fraatz. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hannover

Anerkennung für fast zwanzig Jahre ehrenamtliche Arbeit im Dienst der Johanniter-Unfall-Hilfe: Mit einem Festakt ist am Freitag Hermann Fraatz aus dem Vorstand des Johanniter-Regionalverbandes Niedersachsen-Mitte verabschiedet worden. Sein Nachfolger ist Walter Busse, der bisherige Beauftragte des Ortverbandes Landesbergen. Fraatz wurde in einem Gottesdienst im Stephansstift entpflichtet, ehe Busse eingeführt und gesegnet wurde. Im Festsaal würdigten anschließend Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie Führungskräfte der Johanniter, Polizei und Feuerwehr die Leistung von Fraatz und wünschten Busse für seine neue Aufgabe viel Glück.

Viele lobende Worte und Geschenke zum Abschied

In seiner Predigt hatte Regionalverbandspastor Karl-Ludwig Schmidt dem scheidenden Fraatz bescheinigt, seine ehrenamtliche Arbeit mit Herzblut, Kraft und Einsatz geleistet zu haben. Hannovers Bürgermeister Thomas Hermann würdigte das jahrelange Engagement beider Johanniter: „Diese Arbeit war, ist und bleibt unverzichtbar.“ Der stellvertretende Regionspräsident Michael Dette dankte Fraatz besonders für den Aufbau und Betrieb der Unterkunft für drogenabhängige Obdachlose (UDO) in Hannover-Lahe.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch sprach als Neffe und Patensohn von Fraatz. „Du bist unser guter Hirte – in der Familie genauso wie bei den Johannitern“, sagte Miersch. Hannovers Polizeipräsident Volker Kluwe hatte ein Geschenk aus dem Archiv für Fraatz mitgebracht: einen handschriftlichen Lebenslauf, mit dem sich Fraatz 1966 für den Polizeidienst beworben hatte.

Polizeipräsident Volker Kluwe (links) schenkt Hermann Fraatz zum Abschied einen alten Lebenslauf. Quelle: NANCY HEUSEL

Fraatz zeigte sich dankbar: „Ich habe so viele tolle Menschen kennenlernen dürfen“, sagte der 73-Jährige. Er wurde für seine Verdienste mit dem Ehrenzeichen am Bande der Johanniter-Unfall-Hilfe ausgezeichnet. Seinem Nachfolger übergebe er einen großartigen Regionalverband. „Du hast eine schöne Aufgabe vor dir“, sagte Fraatz zu Busse. Dieser hatte zu Jahresbeginn bei den Johannitern noch seinen Rückzug aus der ehrenamtlichen Arbeit angekündigt. Zwei Wochen später nahm er das Angebot als Regionalvorstand an.

Von Ingo Rodriguez

Hannover Verkehrsunfall in Hannover-Oststadt - Von Auto erfasst: Pedelecfahrer wird schwer verletzt

Ein 76-Jähriger hat auf der Celler Straße in Hannover-Oststadt mit seinem Auto beim Abbiegen einen Fahrradfahrer erfasst. Das 67-jährige Opfer stürzte von seinem Elektrorad und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

09.08.2019

Theo Nikolaidis kreiert auffällige Lederjacken, Schuhe und vieles mehr – die Kleidung des jungen Hannoveraners kommt auch bei Stars gut an. Jetzt hat der 27-Jährige sein eigenes Modelabel gegründet: Es trägt den Namen Nac’r.

09.08.2019

Der 61-Jährige aus Springe, der am Donnerstag gestanden hatte, seine Lebensgefährtin getötet zu haben, sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft legt ihm Mord aus Heimtücke zur Last. Er soll die 58-Jährige erstochen haben.

09.08.2019