Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover So will das GOP sein Publikum 2020 begeistern
Nachrichten Hannover So will das GOP sein Publikum 2020 begeistern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 08.12.2019
Die Künstler der neuen Show „Camping“ mit GOP-Direktor Dennis Bohnecke und der künstlerische Direktor Werner Buss bei der Spielzeitvorschau 2020 des GOP im Georgspalast. Quelle: Irving Villegas
Anzeige
Hannover

Artistik, Comedy und Künstler, die man in Deutschland noch nicht gesehen hat – mit der bewährten Mischung will das GOP die Zuschauer im Jahr 2020 begeistern. Sechs Shows plant das Team um Dennis Bohnecke und Werner Buss.

Besonders freuen sich Buss und Bohnecke auf die neue Show „Camping – Urlaub vom Winter“, die vom 16. Januar bis 8. März auf die Bühne gebracht wird. Die kanadische Regisseurin Geneviève Kérouac nimmt die Zuschauer mit ihrem Weltklasse-Artistik-Ensemble mit auf einen kanadischen Campingplatz.

Akrobatische und musikalische Multitalente

Die Artisten kommen unter anderem aus Kanada, der Schweiz, Mexiko, Frankreich und den Vereinigten Staaten. Sie alle verbindet, dass sie einen Teil ihrer Ausbildung an der Artistenschule in Québec City absolviert haben. Besonders ist, dass sie musikalisch vielseitig aufgestellt sind. So verwandeln sie die Lagerfeuerszene schnell in ein kleines Konzert mit Gesang, Cello, Geige, Akkordeon und Akustikgitarren.

Vom 12. März bis 3. Mai wird es mit „Bang Bang“ im GOP Hannover schrill, bunt, schillernd, lustig und vor allem schräg. In den 1960-er Jahren jagt ein Fotograf aus Barcelona dem perfekten Foto hinterher – da ist Chaos programmiert. Eine Liebesgeschichte gibt es obendrauf. Die Regie führt Comedy-Spezialist Anthony Venisse. Und auch Artistin Anna Ward, die mit einem Cyr, einem Rhönrad ähnlichen menschengroßen Rad auftritt, ist am Bühnendesign beteiligt.

„Brodowy's Broadway“ begann vor zehn Jahren als Live-Casting-Show und ist bis heute bei den Zuschauern beliebt. Vom 6. Mai bis 5. Juli bringt Matthias Brodowy sowohl neu entdeckte Talente aus aller Welt und alte Lieblinge wie die Geschwister Anthony und Amélie Venisse und Desimo für sein Showspektakel zusammen.

Im Juli und August bringt das Regisseur-Dou Robert Wicke und Kai Eikermann mit „Funky Town – Urban Grooves and Moves“ eine sommerliche, artistische Show nach Hannover. Für Wicke ist es ein Heimspiel, denn hier wurde er von Buss als Straßenmusiker entdeckt. Mit dabei sind unter anderem Musiker aus Barcelona und ein Überraschungsgast aus Afrika.

„Ohne Seil und doppelten Boden“

Livemusik gibt es außerdem im September und Oktober bei „Undressed – Natürlich anziehend“. Dabei dreht sich alles um die pure bewegte Schönheit. Auf das Wesentliche reduziert, ohne pompöse Kostüme, mit einem Hauch Erotik, ohne dabei platt zu sein. „Was im Varieté passiert ist total echt, ohne Seil und doppelten Boden, ohne Schnitte wie im Fernsehen“, sagt der künstlerische Direktor.

Zum Jahresabschluss 2020 stehen der November und Dezember mit „Zauberhaft – magic & more“ unter dem Aspekt der Magie. Unter der Regie von Knut Gminder inszeniert Zauberer und Bauchredner Jan Mattheis kleine und große Illusionen und wird von Artisten begleitet. So flattern bunte Vögel durch den Theatersaal und Menschen lösen sich in Luft auf.

An November bis Januar 2021 wird es auch wieder das Wintervarieté geben. Worum es dabei genau geht, steht bald fest. Sicher ist, dass es eine Show von und mit Markus Pabst und Jack Woodhead sein wird. Das Thema des nächsten Kindermusicals wird erst Anfang nächsten Jahres verraten.

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2019

Mit der Auslastung des GOP sind die Organisatoren zufrieden: Insgesamt 130.000 Gäste wurden von Januar bis Dezember 2019 bei den regulären Shows und den montägigen Specials im GOP Varieté-Theater empfangen. – Ein Plus von 14.000 Gästen, beziehungsweise 10 Prozent. Die durchschnittliche Jahresauslastung im Jahr 2019 lag bei 84 Prozent.

Von Lisa Eimermacher

Zwei maskierte Räuber sind in einem Getränkemarkt in Hannover-List an der automatischen Auszahlkasse gescheitert und ohne Beute geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

08.12.2019

Die Weihnachtsgans ist das beliebteste Festessen der Feiertage, kostet aber in der Zubereitung allerhand Zeit und Mühe. HAZ-Restauranttester Hannes Finkbeiner hat zwei to-go-Angebote aus der Region Hannover überprüft.

08.12.2019

Blutiger Streit in Hannovers Innenstadt: Ein 21-Jähriger hat in der Nacht zu Sonnabend am Marstall zwei Männer mit einem Messer angegriffen und beiden Stichverletzungen im Bauch zugefügt.

08.12.2019