Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Genervter Senior greift in Hannover spielende Kinder mit Pfefferspray an
Nachrichten Hannover

Genervter Senior greift in Hannover spielende Kinder mit Pfefferspray an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 16.08.2020
Weil sich ein Rentner von spielenden Kindern gestört fühlte, griff er zum Pfefferspray. Quelle: HAZ-Archiv-Symbolbild
Anzeige
Hannover

Ein 82-jähriger Mann hat sich am Freitagabend in Hannover-Sahlkamp von zwei spielenden Kindern gestört gefühlt und die beiden Jungen nach einem kurzen Wortgefecht mit Pfefferspray angegriffen. Diesen Vorfall gab am Sonnabend die Polizeidirektion (PD) Hannover bekannt. Gegen den Rentner wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Senior greift nach Wortgefecht zum Spray

Nach bisherigen Erkenntnissen sollen der elfjährige Junge und sein neunjähriger Spielgefährte am Freitagabend gegen 17.45 Uhr an der Straße Hägewiesen in einer Tiefgaragenzufahrt gespielt haben. Wie die Polizei mitteilt, fühlte sich der Senior von den Kindern gestört. Er sei dann zu ihnen gelaufen und habe diese angesprochen, berichtete Polizeisprecher Michael Bertram. Demnach kam es daraufhin zu einem Wortgefecht zwischen dem Rentner und den Jungen. Dann griff der Senior zum Pfefferspray.

Anzeige

Sprühstoß trifft Elfjährigen an der Wange

Laut Polizei traf der 82-Jährige bei seiner Attacke den Elfjährigen auch mit einem Sprühstoß an der rechten Wange. Sein jüngerer Spielgefährte wurde nur von wenigen Spritzern getroffen. Beide Kinder seien jedoch unverletzt geblieben und mit dem Schrecken davongekommen, teilte Bertram mit. Eine medizinische Behandlung sei nicht erforderlich gewesen.

Trotzdem alarmierten Zeugen die Polizei. Bei der Durchsuchung des 82-jährigen Mannes fanden Einsatzkräfte dann auch ein Pfefferspray und beschlagnahmten die Sprühdose. Der 82-Jährige muss sich nach einer Anzeige nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Von Ingo Rodriguez