Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Fast ausverkauft: Glitterbox-Party kommt wieder nach Hannover
Nachrichten Hannover Fast ausverkauft: Glitterbox-Party kommt wieder nach Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 24.10.2019
Unter Discokugeln im ehrwürdigen Kuppelsaal: So war Hannovers erste Glitterbox-Party im Mai 2019. Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

Zweite Runde für das Ibiza-Partyformat Glitterbox in hannoverscher Fassung: Im Mai hatten Tausende im Kuppelsaal zu Glitzerdeko und coolen Sounds den Premierenabend getanzt. Jetzt lockt am Sonnabend die Wiederholung, erweitert um einen Funky-Room im Runden Saal. Der Abend ist nahezu ausverkauft, nach Angaben der Veranstalter gibt es aber noch 200 Karten an der Abendkasse zum Preis von 35 Euro.

Glitterbox-Premiere in Hannover hatte 3000 Besucher

„Gute Vibes und Smiles, eine unvergessliche Nacht“ verspricht DJ Mousse T., der die Partyreihe gemeinsam mit Maschseefest-Veranstalter André Lawiszus von der HVG nach Hannover gebracht hat. Außer Stadtmatador Mousse T. legen die DJs Ferry Ultra, KidCut und Demir Cesar Disco- und Funksounds aus den Sechzigern und Siebzigern sowie House und Dancefloor auf, dazu treten Performer und Tänzer auf. Von der Decke dürften wieder Discokugeln glitzern, der DJ-Bereich war bei der Premiere als großes Rund im Saal inszeniert, um den die etwa 3000 Gäste tanzten.

Partyformat tingelt von New York über London bis Hannover

Unter Discokugeln im ehrwürdigen Kuppelsaal: So war Hannovers erste Glitterbox im Mai 2019. Quelle: Alexander Heil

Das Format tingelt von New York bis London durch die Welt, Hannover hat sich in Deutschland als Eventstadt etabliert. Bei der Premiere hatten sich Besucher aus der gesamten Republik Karten organisiert. Kein Wunder: Der Kuppelsaal ist Deutschlands größter Klassik-Konzertsaal – da ist ein Dancefloor-Event etwas Ungewöhnliches.

Lesen Sie auch:

So war die erste Glitterparty in Hannover

Von Conrad von Meding

Hannover Die tägliche Hannover-Glosse „Lüttje Lage“: Laub in Tüten

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Laub in Tüten

24.10.2019

Die Ermittlungen im Fall eines 18-Jährigen, der einen 17-Jährigen in Lehrte-Ahlten ins Gleisbett gestoßen haben soll, kommen nur langsam voran. Am Donnerstag durchsuchte die Bundespolizei die Wohnung des Verdächtigen, die Beamten hielten ihm eine Gefährderansprache. Er hatte dem Opfer mit dem Tod gedroht.

24.10.2019

Ein aufmerksamer Zeuge hat die Polizei am Donnerstag im hannoverschen Stadtteil Groß-Buchholz auf die Spur von zwei Autoaufbrechern gebracht. Die Ermittler konnten kurz darauf die beiden 21 und 22 Jahre alten Männer festnehmen.

24.10.2019