Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Thema „Streit und Pöbeleien in Freibädern“: Diskutieren Sie mit!
Nachrichten Hannover Thema „Streit und Pöbeleien in Freibädern“: Diskutieren Sie mit!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 31.07.2019
Eigentlich soll Baden Spaß machen. Doch zuletzt kam es immer wieder zu unschönen Szenen in Freibädern. Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

In den vergangenen Wochen wurde die Polizei immer wieder in Freibäder gerufen. Im Düsseldorfer Rheinbad lieferten sich mehrere Hundert junge Männer Handgreiflichkeiten, in Stuttgart wurde in einem Freibad randaliert, und in Kehl am Rhein ließen Schwimmmeister und Polizei ein Bad räumen, nachdem 40 junge Menschen den Sprungturm stürmten und von allen Seiten ins Becken gesprungen waren.

Erhitzte Gemüter auch in der Region Hannover

Auch in der Region Hannover erhitzten sich die Gemüter. Zwei Familien gerieten im Lister Bad wegen Müll auf der Liegewiese in Streit. In Burgdorf kam es zu einer Schlägerei, weil jemand offenbar zu lange geduscht hatte. Und in Uetze gab es eine Schlägerei mit mehreren Verletzten. Die Polizei rückte mit sechs Streifenwagen an.

Haben Badbesucher verlernt, sich zu benehmen?

Wie kommt es, dass ausgerechnet Freibäder und Seen zu Orten von Auseinandersetzungen werden? Wieso eskaliert Streit an einem Ort der Besinnlichkeit? Und haben Besucher verlernt, sich in einem Bad zu benehmen? Um die Antworten zu diesen Fragen soll es bei einem HAZ-Forum gehen.

Diskussion am Talktresen im Annabad

Am Mittwoch, 31. Juli, wird dabei nicht in stickigen Räumlichkeiten diskutiert, sondern direkt im Annabad. Das Kleefelder Bad liegt im Hermann-Löns-Park an der Haubergstraße 17. Dort wird um 18 Uhr ein Talktresen aufgebaut, an dem Experten über die Auseinandersetzungen diskutieren.

Mit dabei ist Heike Rudolph, Leiterin des Fachbereichs Sport der Stadt Hannover. Ebenfalls zugesagt hat Donato Schlotter, Betriebsleiter des Ricklinger Bades und davor für das Hainhölzer Bad verantwortlich. Für die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) wird Torsten Heuer erklären, warum immer weniger junge Menschen schwimmen können. Zu Gast sind auch Horst Schröder, Leiter des Annabads, und Schwimmmeisterin Sabine Maier.

Leser können vorab schon Fragen einreichen

HAZ-Leser können schon jetzt ihre Fragen für das Forum an die Redaktion an jan.sedelies@haz.de mit dem Stichwort „Freibad-Forum“ schicken. Unter dieser Mail-Adresse wird auch um Anmeldung gebeten. Die Veranstaltung ist kostenlos und beginnt um 18 Uhr. Der Weg zum HAZ-Forum im Freibad wird ausgeschildert sein.

Lesen Sie auch: Warum gibt es Freibädern eigentlich so oft Stress und Streit?

Von Jan Sedelies

Pünktlich zu Beginn des Maschseefests startet die Firma Tier aus Berlin ihren Elektroroller-Verleih in Hannover. Die Firma wird nach eigenen Angaben mehrere Hundert Roller an zentralen Verkehrsknotenpunkten im Stadtgebiet aufstellen – die ersten sind schon da.

31.07.2019

Nach dem Brand in der Kita an der Ricklinger Straße vor drei Monaten können die Kindergarten- und Krippenkinder am Mittwoch wieder in die Einrichtung zurückkehren. Die Hortgruppe muss allerdings noch bis zum Jahresende im Übergangsquartier bleiben – in ihrem Bereich dauert die Sanierung noch an.

31.07.2019
Hannover Die tägliche Hannover-Glosse Lüttje Lage: 20 Jahre ohne Wäschewanne

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: 20 Jahre ohne Wäschewanne

31.07.2019