Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Ehrenamtspreis: Wer bekommt den Leinestern 2019?
Nachrichten Hannover Ehrenamtspreis: Wer bekommt den Leinestern 2019?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 01.07.2019
Das waren die Gewinner des Leinestern 2017: Das Ehepaar Alfred und Christiane Dröse vom Verein Down-Syndrom Hannover, Klaus Grupe vom Bauhof Hemmingen und Otto Stender, Gründer des Leselernhelfervereins Mentor. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Mit dem Leinestern zeichnet das Freiwilligenzentrum alle zwei Jahre Ehrenamtliche in der Region aus. Mehr als 70 Bewerbungen sind für die drei Kategorien Soziales, Kunst und Kultur sowie Erziehung und Bildung eingegangen. Eine Jury hat jeweils drei Kandidaten ausgewählt – jetzt sind die HAZ-Leser gefragt.

Von Sonnabend, 29. Juni, bis einschließlich Sonnabend, 6. Juli, können Sie telefonisch abstimmen. Die Kandidaten mit den meisten Stimmen pro Kategorie erhalten den Leinestern. Ein Anruf aus dem Telekom-Festnetz kostet 50 Cent, Preise für Mobilfunk können abweichen. Auch mehrfache Anrufe sind erlaubt. Jeder Anruf wird gezählt. Sie müssen keine persönlichen Daten hinterlassen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Telefonnummern für die neun Nominierten im Überblick:

Kategorie Soziales und Mildtätiges

Jürgen Illmer(01 37) 9 88 08 06 01

Klaus-Dieter Behringer (01 37) 9 88 08 06 02

Monika Waterholter (01 37) 9 88 08 06 03

Kategorie Kunst und Kultur

Karin Stöver (01 37) 9 88 08 06 04

Rudolf Linder (01 37) 9 88 08 06 05

Rita Achtelik (01 37) 9 88 08 06 06

Kategorie Erziehung und Bildung

Ute Hagen-Härtel (01 37) 9 88 08 06 07

Alexandra Konopleva (01 37) 9 88 08 06 08

Stella Montes (01 37) 9 88 08 06 09

Von Jan Sedelies

Eltern von Kindern der Grundschule Mühlenweg, die Ganztagsbetreuung für ihren Nachwuchs haben wollen, gucken derzeit in die Röhre. Es gibt keine freien Plätze – auch nicht in der Nachbarschaft.

01.07.2019

23 Jahre stand Wilhelm Krull an der Spitze der Volkswagenstiftung. Im kommenden Jahr folgt ihm Georg Schütte als Generalsekretär der Wissenschaftsförderer nach.

01.07.2019

Die Tradition wird auch nach 490 Jahren gewahrt: Kein Schützenfest ohne Bruchmeisterverpflichtung. Und doch gibt es eine Neuheit. Zum ersten Mal hat eine Frau das Startsignal gegeben – und mit vier Schlägen (und einem Nachschlag) das Fass angestochen.

01.07.2019