Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Rock in Pink – So war das Konzert in der HDI-Arena
Nachrichten Hannover Rock in Pink – So war das Konzert in der HDI-Arena
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 13.07.2019
Pink vor 45.000 Fans in der HDI-Arena Quelle: SAMANTHA_FRANSON
Anzeige
Hannover

Am Kronleuchter schaukeln? Das ist Slapstickfilm in schwarz-weiß, das ist „Im Dutzend billiger“, und das ist Kathleen Turner im „Rosenkrieg“. Es ist aber auch Akrobatik im Cirque du Soleil, und da kommen wir der Sache schon näher. Denn auch Pink schwebt ein in die ausverkaufte HDI-Arena, auf der wohl größten Lampe, die dieses Stadion seit dem Abbau der alten Flutlichtmasten gesehen hat.

Die Losung des Abends: „Get the Party Started“. So soll es sein. 45.000 Menschen wollen sehen und feiern, was sich die Amerikanerin diesmal wieder ausgedacht hat. Anfangs jagt ein Effekt den anderen. Tänzer unten, Pink irgendwo oben am Gummiseil, dann auf einem kleinen pinken Thrönchen, auf fahrbaren Fantasiescootern. Dritter Song, zweites Outfit, sie lässt sich kniend auf einem Laufband über den Steg ins Publikum fahren, springt vorn herum, winkt, wirbelt Pirouetten drehend zurück.

Ein knappes Dutzend Outfits

Die Musik ist ein gewichtiger Teil der Show, aber nicht alles. Pink liebt die Inszenierung, das Theater, die Kostüme, sie muss immer einen draufsetzen. Schon bei ihren Großhallenkonzerten, die sie während der vergangenen knapp zwei Jahrzehnte in Hannover abgeliefert hat, war einfach nur Singen nie eine Option. Pink-Konzerte sind Augenfutter, auch dort, wo das Licht erst wirkt, wenn der Tag geht. In Hannover ist das die einzig gute Seite des etwas trüben Wetters: Es düstert schon den ganzen Nachmittag vor sich hin.

Aber da ist ja auch noch die Musik: Pink hat mittlerweile sieben Alben und so viele Hits in die Welt gesetzt, dass sie einige weglassen muss, um auch für das neue Album „Hurts 2B Human“ wenigstens ein bisschen Platz zu schaffen. Aber vier weltweite Top-Ten-Hits bei den ersten fünf Songs im Konzert kann nur bringen, wer Reserven hat. Und das hat die 39-Jährige. Nach dem Auftaktsong folgen „Beautiful Trauma“, „Just Like a Pill“, „Who Knew“ und das für den Abend programmatische „Funhouse“. Garderobenstand: fünfter Song, drittes Outfit, jetzt Karomantel und Glitzerhose. Ein knappes Dutzend Outfits wird sie in den zwei Stunden zu Markte tragen.

Feuersäulen steigen in den Himmel

Die knapp mehrheitlich weibliche Fanschar in der ausverkauften Arena dankt es ihr, viele danken ihr ohnehin nicht nur fürs Singen und Tanzen, sondern auch fürs Mutmachen und Trösten. Die tausendfachen T-Shirt-Motive im Stadion, die auffällig vielen blonden Kurzhaarfrisuren bei den Frauen im Publikum kommen nicht von ungefähr. Ihr Engagement für die LGBT-Bewegung, ihr Kampf gegen Intoleranz, der auch als Appell zwischendurch über die Leinwände flimmert, wird honoriert – man glaubt ihr. Die Fantreue ist groß, die Altersspanne in der HDI-Arena beachtlich.

Bei alldem sollte man nicht vergessen, dass Pink in Hannover großartig singt – wie übrigens auch Vance Joy („Riptide“) und die bemerkenswerte Anastacia Walker von Bang Bang Romeo.

Die Outfitparade geht weiter: Zu „Try“ – im Glitzerkleid – hat sie es mit Fabelwesen zu tun, irgendwo zwischen Waldgeistern und tanzenden Untoten. Das Cover „Rivers“ bellt sie mit Wucht und trotzdem klar in die weite Runde – sie ist eben bei allen Pophits vor allem eine grandiose Soulröhre.

Es wird dunkel, rammsteinsche Feuersäulen steigen in den aufgeheiterten Himmel. Zu „What About Us“ leuchtet das Stadion wie ein Weihnachtsbaum. Es folgt ein Akustikteil mit „Time After Time“ und Stadionchor, das typische Geschenkekommentieren (diesmal ist ein Käsekuchen dabei) und dann eine Flugeinlage per Seilsystem durch die gesamte Arena. Die Party nimmt noch mal Fahrt auf. 14 Grad? So what.

Von Uwe Janssen

Die starken Gewitter, vor der der Deutsche Wetterdienst (DWD) für die Region Hannover gewarnt hatte, blieben am Freitagabend weitgehend aus. Die Amtliche Unwetterwarnung hat der DWD mittlerweile aufgehoben.

12.07.2019

Bei der Mitmachaktion „Vorfahrer-Challenge“ hat Enercity 1300 Standortvorschläge für Elektroladesäulen eingesammelt. Die meisten befinden sich in den Bezirken Vahrenwald-List und Südstadt-Bult.

12.07.2019

Hannover erlebt einen Konzertsommer: Nach Phil Collins und Rammstein stand Pink am Freitagabend auf der Bühne in der HDI-Arena. 45.000 Fans sind ins Stadion geströmt – und feiern den Abend mit ihrem Star. Das Drumherum im Liveblog zum Nachlesen.

12.07.2019