Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Turnhalle Suthwiesenstraße wieder in Teilen geöffnet
Nachrichten Hannover Turnhalle Suthwiesenstraße wieder in Teilen geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 18.12.2017
Ende November musste die Feuerwehr auf dem Dach der Sporthalle der Döhrener Grundschule einen Brand löschen. Quelle: Lehmann
Anzeige
Döhren

 Seit Monaten gibt es in der Turnhalle der Grundschule Suthwiesenstraße wegen des undichten Dachs ein Hin und Her: Mal musste die Halle aus Sicherheitsgründen geschlossen werden, dann wurde sie wieder freigegeben, dann wegen Bauarbeiten erneut geschlossen. Insofern empfanden es alle betroffenen Schüler und Vereinssportler als Tiefschlag, als Ende November auf dem Dach auch noch ein Feuer ausbrach und gelöscht werden musste. Doch die Auswirkungen auf den Sanierungs-Zeitplan halten sich in Grenzen, wie Bezirksratsbetreuerin Gundula Ohlhorst in der vergangenen Sitzung des Bezirksrats Döhren-Wülfel mitteilte. „Der Instandsetzungsbedarf der durch den Brand beschädigten Bauteile ist als geringfügig einzuschätzen“, sagte Ohlhorst. Die Reparatur werde parallel zu den eh laufenden Sanierungsmaßnahmen durchgeführt und habe auf diese nur „einen unwesentlichen zeitlichen Einfluss“.

In einem interfraktionellen Antrag hatte der Bezirksrat von der Verwaltung wissen wollen, wie der Zeitplan für die Instandsetzung der in die Jahre gekommenen Döhrener Halle aussehe. So hatten undichte Stellen in der Bitumen-Abdeckung die Dachkonstruktion durchfeuchtet; als Folge verlor die Holzbeplankung an Tragfähigkeit. Um das Gewicht der Konstruktion zu reduzieren, hatten Sachverständige eine Entfernung der obenauf liegenden Kiesschicht gefordert. Damit das dann unbeschwerte Dach bei starkem Wind nicht abhebt, muss es nun aber in besonderer Weise verankert werden. 

Anzeige

Wie die Bezirksratsbetreuerin dem Gremium aus Döhren-Wülfel erläuterte, sollen die Dachabdichtungs- und Zimmermannsarbeiten in der Suthwiesenstraße bis zum 22. Dezember erledigt sein. Sollte das Wetter den Handwerkern einen Strich durch die Rechnung machen, würden die Reparaturarbeiten aber spätestens bis zum 16. Januar abgeschlossen sein. Die vollständige Sperrung der Halle ist inzwischen wieder aufgehoben worden, derzeit sind nur einzelne der drei Hallenabschnitte von vorübergehenden Sperrungen betroffen. 

Von Michael Zgoll