Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Handtasche mit 2800 Euro gestohlen
Nachrichten Hannover Handtasche mit 2800 Euro gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 20.12.2017
Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof Hannover einen Handtaschendieb festgenommen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

 Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof Hannover einen 58-Jährigen festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, einer 19-Jährigen am Dienstag die Handtasche mit 2800 Euro Bargeld gestohlen zu haben. Die junge Frau wollte am Nordwestausgang schnell eine Zigarette rauchen und hatte dort danach ihre Handtasche vergessen. „Das nutzte der 58-Jährige und nutzte die Gelegenheit, sie an sich zu nehmen und an den Griff seines Rollators zu hängen“, sagt Bundespolizeisprecher Detlef Lenger. Die Tasche wurde wenig später in einem Nebengebäude wiedergefunden und der 19-jährigen irakischstämmigen Niederländerin zurückgegeben – allerdings ohne die 2800 Euro.

Erst zwei Stunden später erkannte eine Zivilfahnderin den Verdächtigen anhand seiner auffälligen Kleidung wieder. „Er hatte den Bahnhof noch nicht verlassen und saß ahnungslos in der Nähe des Reisezentrums“, sagt Lenger. Der polizeibekannte Mann hatte sogar noch die ganzen 50-Euro-Scheine bei sich. „Nach Tatvorwurf und Konfrontation mit den Videoaufzeichnungen zeigte er sich überrascht, aber reuig“, so Lenger weiter. Die Bundespolizei gab das Geld an die 19-Jährige zurück.

Von Peer Hellerling

20.12.2017
20.12.2017