Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Christmas Edition zeigt Kunsthandwerk
Nachrichten Hannover Christmas Edition zeigt Kunsthandwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 23.11.2018
Figuren aus Pappmaché von Heike Roesner sind in der Ausstellung Christmas Edition 2018 der Handwerkskammer zu sehen, die Andrea Basse (Bild) mitorganisiert hat. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Weihnachtsgeschenke, die letztlich alle Unikate sind, lassen sich alle Jahre wieder in der Handwerkskammer entdecken. Denn wenn eine Schmuckgestalterin wie Maria Christina Bellucci Buntstifte, Äste und Schreinerstifte zersägt, um sie zu üppigen farbenfrohen Halsketten oder Armreifen wieder zusammenzusetzen, gleicht kein Schmuckstück dem anderen. Für den Armreif hat die Künstlerin aus Rom das Holz neu zusammengeleimt und eigens gedrechselt.

Zum 5. Mal haben Sabine Wilp, Peter Stoschus und Andrea Basse für die Ausstellung Christmas Edition 54 besondere Kunsthandwerker eingeladen. Doch die Bezeichnung passt den Dreien nicht so recht. „Wir suchen Nachwuchskünstler. Das sind professionell ausgebildete Leute aus Kunsthochschulen oder Handwerksbetrieben“, betont Andrea Basse. So wie Heike Roesner aus Güstrow, die aus Pappmaché anrührende kleine Figuren in bunt bemalter Kleidung schafft. Da sitzt ein Paar auf einer Schaukel, Figuren mit Geweih stehen im Raum, Frauen klönen auf einer Bank. Feine Holzkästen mit Intarsien aus Ahorn, Pappel oder Grenadillo gestaltet Thomas Lange aus Hannover. Das hat seinen Preis. Die Kästchen kosten 420 bis 650 Euro.

Anzeige

Einen Schwerpunkt haben die Organisatoren dieses Mal auf Porzellan und Keramik gelegt. Die Porzellanvasen von Töpferin Ulla Litzinger sehen aus wie aus kunstvoll gefaltetem Papier. Sie ähneln zarten Lampions oder sich aufbäumenden Raupen. Hauchfein von Hand gedreht sind die Gefäße von Karin Bablok, ob Trinkbecher, Tassen oder Vasen. Dass die Hamburgerin selbst einige Jahre in Asien gelebt hat, verwundert nicht. Sie versieht ihre Objekte mit Zeichen aus schwarzer Basaltglasur, die kalligrafisch wirken. Die Preise reichen von 49 bis 850 oder auch 2200 Euro für die größeren Gefäße. Sammlerobjekte seien das, meint Sabine Wilp. „Karin Bablok nutzt die Keramik als Leinwand. Da stellt man keine Blumen mehr rein.“

Die Ausstellung Christmas Edition 2018 ist diesen Sonnabend von 11 bis 14 Uhr geöffnet. Sie läuft bis 16. Dezember, jeweils Dienstag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr, Sonnabend von 11 bis 14 Uhr. Zusätzlich läuft der Kunsthandwerkermarkt Adventszauber mit regionalen Ausstellern am 8., 9. , 15. und 16. Dezember von 11 bis 18 Uhr.

Von Bärbel Hilbig

Hannover Rudolf-von-Bennigsen-Ufer in Hannover - Straße am Maschsee wird zur Einbahnstraße
23.11.2018
Hannover Norddeutscher Schneewinter 1978/79 - Als Hannover im Schnee versank
26.11.2018
22.11.2018