Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Bahn kontrolliert Gleisbrücken im Hauptbahnhof
Nachrichten Hannover Bahn kontrolliert Gleisbrücken im Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 25.01.2019
Die Bahn inspiziert in den kommenden Monaten mehrere Stahlträger unter den Gleisen. Quelle: Peer Hellerling
Hannover

Die Bahn inspiziert bis zum Frühsommer mehrere Brückenkontruktionen unter den Gleisen im nördlichen Teil des Hauptbahnhofs Richtung Raschplatz. Nach Angaben einer Unternehmenssprecherin werde geprüft, „ob es einen Instandhaltungs- oder Erneuerungsbedarf gibt“. Derzeit haben die Kontrolleure in Höhe der Rossmann-Filiale ein Gerüst zwischen den Gleisen 12 und 13 aufgebaut, im Verborgenen prüfen die Experten die Beschaffenheit an neuralgischen Punkten der Konstruktionen. „Zurzeit werden Beschichtungen an drei Stahlträgern im nördlichen Bereich des Bahnhofs entfernt“, sagt die Sprecherin. Dadurch soll die Sicht auf das eigentliche Bauwerk gewährleistet werden.

Die Arbeiten erfolgen von der Unterseite der Brücke, weshalb kleine Teile der Mall derzeit gesperrt sind. Gleichzeitig wird die Decke abgestützt. Damit die Reisenden im Hauptbahnhof nicht durch den üblen Geruch der Schleifarbeiten beeinträchtigt werden, wird die Luft abgesaugt und durch einen dicken Schlauch nach oben auf die Ebene der Bahnsteige abgeführt. „Die Gerüche sind gesundheitlich unbedenklich“, versichert die Bahnsprecherin. Einschränkungen im normalen Zugverkehr seien durch die Arbeiten nicht zu befürchten.

Der jetzige Kontrollbereich soll bis März bestehen bleiben, anschließend nehmen sich die Prüfer das Areal zwischen Wolsdorff und Mr. Clou vor. Abschließend sei laut Bahn die Konstruktion über der Drillingstreppe Richtung Üstra-Haltestelle an der Reihe. „Die Umbauarbeiten werden bis Juni andauern“, so die Sprecherin. Sollten Schäden festgestellt werden, werden diese umgehend repariert. Die Arbeiten an den „statisch markanten Stellen“ geschehen im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen, etwa alle sechs Jahre stattfindenden Brückenuntersuchungen.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Berufliche Gymnasium Technik an der BBS-ME lädt für Dienstag, 29. Januar, zum Infoabend ein.

25.01.2019

Die Region lässt eine App entwickeln, mit der sie Daten über den Radverkehr sammeln kann. Wer sie anwendet, kann auch ein Navigationssystem nutzen. Das Projekt wird vom Bund finanziell gefördert.

25.01.2019

Ein Räuber hat am Freitag eine Seniorin in Hannover überfallen. Der Unbekannte hatte behauptet, eine Schaufel in ihren Garten geworfen zu haben und fragte, ob er diese wiederholen dürfe. Der Täter raubte die Armbanduhr und das Portemonnaie der Frau.

25.01.2019