Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Glasscheibe fällt aus 13. Stock auf den Boden
Nachrichten Hannover Glasscheibe fällt aus 13. Stock auf den Boden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 01.07.2019
Der Unfall ereignete sich im Gebäude des Fachbereichs Soziales der Stadt Hannover an der Hamburger Allee 25. Quelle: Irving Villegas
Anzeige
Hannover

Am Hochhaus des städtischen Sozialamts am Cityring hat sich eine Glasscheibe aus der obersten Etage gelöst. Die Scheibe fiel vom 13. Stock zu Boden und zerschellte auf dem Asphalt. Verletzt wurde niemand. Die Ursache ist unklar. Es handelte sich um eine Sicherheitsscheibe, die von außen vor die Fenster gesetzt ist, damit niemand herunterfallen kann. Der Vorfall ereignete sich bereits am Dienstag.

Hochhaus an der Hamburger Allee ist abgesperrt

Der zuständige Gebäudedienstleister Fairconcept hat die Immobilie an der Hamburger Allee 25 absperren lassen. Bauzäune und ein Tunnel am Haupteingang nahe dem alten Fernsehturm sichern jetzt das Grundstück. Ein Sprecher der Stadt bestätigte am späten Nachmittag den Vorgang. Erste Gerüchte, dass die Mitarbeiter die Büros verlassen mussten, seien aber nicht richtig. In dem Fachbereich wird normal weitergearbeitet.

Anzeige
Aus der obersten Etage des Gebäudes Hamburger Allee 25 ist die Scheibe herabgestürzt. Quelle: Irving Villegas

Scheiben am Hochhaus des Sozialamts sollen begutachtet werden

Die Immobilie, in der lange Zeit die Telekom untergebracht war, ist von der Stadt nur gemietet. Der Gebäudeeigentümer will die gesamte Fassade von außen begutachten lassen.

Von Conrad von Meding