Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover 73-Jähriger randaliert in Kneipe und verliert Bewusstsein
Nachrichten Hannover 73-Jähriger randaliert in Kneipe und verliert Bewusstsein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 28.12.2017
Im Extrablatt am Platz der Weltausstellung hat ein 73-Jähriger Gäste angepöbelt und nach den gerufenen Polizisten geschlagen. Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

 Ein 73-Jähriger hat am Donnerstag mehrere Gäste im Extrablatt an der Grupenstraße angepöbelt und vrsucht, die alamierten Polizisten zu schlagen. Nach Behördenangaben hatte der stark alkoholisierte, schwergewichtige Mann gegen 18 Uhr angefangen, Gäste zu beleidigen und zu provozieren. Als er sich weigerte, die Gaststätte zu verlassen, rief das Personal die Polizei. Doch der 73-Jährige schlug auch nach den Beamten. „Um diesen Angriff abzuwehren, setzten sie sich zur Wehr und brachten den Randalierenden zu Boden“, sagt Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer.

Auch am Boden griff der 73-Jährige weiter nach den Polizisten, verlor aber wenig später das Bewusstsein. Die Feuerwehr rückte mit einem Großraumrettungswagen an, um den Schwergewichtigen abzutransportieren. Lebensgefahr bestehe aber nicht, so die Polizei. Gegen den 73-Jährigen wird nun wegen Hausfriedensbruch und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte ermittelt.

Von Peer Hellerling

Hannover Abhöraktion vor Niedersachsenderby - Polizei rechtfertigt Überwachung von 96-Anhängern

Vor dem brisanten Derby gegen Eintracht Braunschweig in Hannover hat die Polizei im April 96-Anhänger observiert und abgehört. Die Aktion sei im Rahmen der Gefahrenabwehr erfolgt und könnte auch in Zukunft wieder geschehen, sagt die Polizei.

31.12.2017

Ist es ein Signet mit rassistischer Anmutung – oder ein unverwechselbares Markenzeichen? Das Logo des Kaffeerösters Machwitz bietet Diskussionsstoff. Hannoversche Politiker sind geteilter Meinung.

31.12.2017

Der Abfallzweckverband Aha hat 139 Altpapierbehälter auf den Wertstoffinseln im Stadtgebiet aufgestellt. In den kommenden Wochen sollen weitere hinzukommen, wenn sich die Stellplätze eignen.

31.12.2017