Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Betrunkener Autofahrer fährt in Schlangenlinien mitten durch Hannover
Nachrichten Hannover Betrunkener Autofahrer fährt in Schlangenlinien mitten durch Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 13.08.2019
Der 30-Jährige fuhr mindestens fünf Kilometer betrunken durch Hannover. Quelle: Roland Weihrauch
Anzeige
Hannover

Ein betrunkener Autofahrer ist am Wochenende durch mehrere Stadtteile Hannovers gefahren und hat dabei sich sowie andere in Gefahr gebracht. Laut Polizei wechselte der Mann mehrfach das Tempo und geriet zudem wiederholt in den Gegenverkehr.

Mehrmals mussten andere Autofahrer dem 30-Jährigen ausweichen. Erst nach mindestens fünf Kilometern von Herrenhausen bis zur Südstadt endete seine Fahrt, und die Polizei konnte den Betrunkenen stellen.

Nach Behördenangaben fiel der 30-Jährige am Sonntag erstmals gegen 14 Uhr auf der Herrenhäuser Straße auf. „Eine Zeugin hatte ihn bemerkt und verfolgte den Audi dann“, sagt Polizeisprecher Philipp Hasse. Der graue A3 fuhr weiter über die Nienburger Straße und die Brühlstraße, das Leibnizufer sowie den Friedrichswall bis zum Aegidientorplatz.

30 Minuten betrunken durch Hannover

„Dabei kam der 30-Jährige mehrfach in den Gegenverkehr, sodass entgegenkommende Fahrzeuge ausweichen mussten“, sagt Hasse. „Zudem wechselte der Audifahrer mehrfach von Schrittgeschwindigkeit bis hin zu überhöhter Geschwindigkeit.“ Erst gegen 14.30 Uhr parkte der Mann seinen Wagen am Aegidiendamm, dort kontrollierte ihn die Polizei schlussendlich.

Die Beamten nahmen bei dem 30-Jährigen eine deutliche Alkoholfahne wahr, zum Promillewert kann Hasse allerdings noch keine Angaben machen: „Der Mann hat zwar zugegeben, getrunken zu haben, wollte aber nicht pusten.“ Als Folge musste der Verdächtige die Polizisten mit zum Revier begleiten, dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. „Sein Führerschein wurde zudem beschlagnahmt“, sagt Hasse.

Polizei sucht Autofahrer, denen der Mann entgegen kam

Gegen den 30-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit am Steuer und Verkehrsgefährdung ermittelt. Darüber hinaus bittet die Polizei die Autofahrer, denen der Mann entgegen gekommen war, sich bei den Beamten als Zeugen zu melden. Das Kommissariat Südstadt ist erreichbar unter Telefon (0511) 109 32 17.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Offenbar war die Penny-Filiale an der Straße Rüsterburg in der Südstadt für die Rewe-Gruppe, zu der Penny gehört, nicht mehr lukrativ genug. Denn das Unternehmen gibt wirtschaftliche Gründe für die Schließung des Marktes am Sonnabend, 17. August, an.

13.08.2019

Die Buchhandlung Decius aus Hannover geht an den Marktführer Thalia. Offen ist, was aus dem traditionsreichen Namen des Unternehmens wird. Mitarbeiter reagieren geschockt, Hannoversche Buchhändler bedauern den Schritt.

13.08.2019

Ob Einschulung und Abiturfeier oder Lehrermangel und volle Klassen: Die HAZ berichtet fast täglich über das, was Hannovers Schüler, Eltern und Lehrer bewegt. Hier erfahren Sie auf einen Blick, was Sie wissen sollten – und wie Sie auch in Zukunft immer auf dem Laufenden bleiben.

13.08.2019