Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Betrunkener Autofahrer gleich zweimal von derselben Polizeistreife gestoppt
Nachrichten Hannover Betrunkener Autofahrer gleich zweimal von derselben Polizeistreife gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 12.08.2019
Das erste Mal kontrollierten die Polizisten den 43-Jährigen auf der Marienstraße, nur fünf Stunden später dann am Pferdeturm. Quelle: Arno Bachert
Anzeige
Hannover

Das nennt sich Pech: Ein betrunkener Autofahrer ist am Montag gleich zweimal von derselben Polizeistreife kontrolliert worden. Nach dem ersten Mal hatte er noch Fahrzeugschlüssel und Führerschein freiwillig auf der Wache abgegeben – nur um dann wenig später mit dem Zweitschlüssel nach Hause fahren zu wollen. Das erste Mal kontrollierten die Polizisten ihn auf der Marienstraße, nur fünf Stunden später dann am Pferdeturm. Nun wird in dreifacher Hinsicht gegen den 43-Jährigen ermittelt.

Wie die Polizei auf HAZ-Anfrage mitteilt, wurde der Mazda-Fahrer kurz vor 6 Uhr das erste Mal gestoppt. „Die Kollegen hielten ihn im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Marienstraße an“, sagt ein Behördensprecher. Als die Beamten Alkoholgeruch beim 43-Jährigen wahrnahmen, musste dieser pusten. Das Ergebnis: 2,01 Promille.

Freiwillig Autoschlüssel und Führerschein abgegeben

Der Mann musste seinen Mazda vorläufig am Straßenrand parken und die Polizisten zur Wache begleiten. Dort folgte die Blutentnahme zur endgültigen Bestimmung des Promillewerts. „Außerdem gab der Mann freiwillig seinen Autoschlüssel und Führerschein ab“, sagt der Sprecher. Danach durfte der 43-Jährige das Revier wieder verlassen.

Doch gegen 10.45 Uhr trauten die Beamten derselben Polizeistreife ihren Augen nicht. „Sie entdeckten den Mann am Steuer seines Mazdas am Pferdeturm“, sagt der Sprecher. „Offenbar hatte er in der Zwischenzeit den Zweitschlüssel geholt und wollte zurück nach Burgdorf fahren.“ Also ließen die Beamten den Verkehrssünder erneut anhalten.

Zweimal betrunken am Steuer

Noch immer hatte der Mann einen Atemalkoholwert von mehr als 1,4 Promille, zudem war er jetzt auch noch ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. Nun musste der Mazda erneut stehen bleiben. Beide Alkoholfahrten werden separat betrachtet. Gegen den 43-Jährigen wird daher nun wegen zweifacher Trunkenheit am Steuer ermittelt, hinzu kommt das Fahren ohne Führerschein.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Bürstenbinderin Michaela Fedeschin kennt sich mit Putzgeräten aus. Die 49-Jährige stellt Staubwedel mit Muster und Bürsten aus Blattfasern her. Ihre Kunden schätzen die Qualität, aber nicht alle kaufen, um zu putzen. Ein Interview aus unserer Reihe „Was machen Sie da?“.

12.08.2019

Eigentlich sollte das Stadionbad nach den Sommerferien wieder öffnen, doch für Badegäste bleibt das Sportbad voraussichtlich bis Anfang Oktober geschlossen. Der Grund: Die im Mai aufgetretenen Risse in der Glasfassade könnten sich ausweiten, daher müssen alle Glasflächen mit Auffangnetzen versehen werden.

12.08.2019

Die Feuerwehr Hannover ist am Montag zu einem Gasleck im Stadtteil Bemerode gerufen worden. Ein Minibagger hatte den Hausanschluss bei Arbeiten auf einem Privatgelände getroffen. Zwei Löschzüge, die ABC-Gefahrenabweg und Enercity waren im Einsatz.

12.08.2019