Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Couragierte Fußgänger halten Tankstellen-Räuber auf
Nachrichten Hannover Couragierte Fußgänger halten Tankstellen-Räuber auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 23.04.2019
Der Tankstellenbesitzer rief lautstark um Hilfe, darauf wurden die beiden Zeugen auf den Überfall aufmerksam. Quelle: Roland Weihrauch
Anzeige
Hannover

Zwei couragierte Fußgänger haben am Dienstagmittag in Hannover einen Räuber aufgehalten, der einen Tankstellenbesitzer im Stadtteil Misburg-Nord überfallen wollte. Sie hielten den 57-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei auf, sodass diese ihn festnehmen konnte. Der 54-jährige Geschäftsführer der Tankstelle an der Hannoverschen Straße hatte gegen 12 Uhr das Geschäft verlassen und sich in seinen Wagen gesetzt, um die Tageseinnahmen zur Bank zu bringen. „Kurz darauf riss der 57-Jährige die Fahrertür auf, schlug auf sein Opfer ein und versuchte, das Geld an sich zu nehmen“, sagt Polizeisprecher Philipp Hasse.

Geschäftsführer ruft laut um Hilfe

Der 54-Jährige versuchte durch laute Hilfeschreie, auf sich aufmerksam zu machen – und hatte Erfolg. Zwei 36-Jährige kamen dem Geschäftsführer sofort zur Hilfe und konnten den 57-jährigen Räuber in Schach halten. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen den Verdächtigen fest, er befindet sich seitdem in Gewahrsam. „Auf Antrag der Staatsanwaltschaft soll der Mann am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden“, sagt Hasse.

Von pah

Nichts freitags, sondern sonnabends: Die Jugendorganisation Generation Umwelt, Tierschutz und Nachhaltigkeit lädt für den 4. Mai zu einer Demonstration in Hannover auf den Opernplatz ein.

23.04.2019

Bei der Zustellung von Benachrichtigungen für die Wahl zum Europaparlament ist es zu einer Panne gekommen. Eine Frau aus Vahrenwald fand rund 200 der Karten im Treppenhaus ihres Mehrfamilienhauses zwischen Werbung.

26.04.2019

Der Spitzenkandidat der AfD zur Europawahl kommt am Freitag nach Hannover. In Ricklingen will er das Parteiprogramm präsentieren, das ein Europa der Vaterländer fordert und weniger Einfluss aus Brüssel. Ein breites Bündnis hat bereits Gegenproteste angekündigt und rechnet mit 350 Teilnehmern.

23.04.2019