Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Gedenken an Dieter Küßner im Bauausschuss
Nachrichten Hannover Gedenken an Dieter Küßner im Bauausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 23.03.2019
Gedenken an den kürzlich verstorbenen Ratsherrn und Bauausschussvorsitzenden Dieter Küßner (CDU) im Bauausschuss des Rates Hannover, die Sitzung leitet Stellvertreter Daniel Gardemin (Grüne). Foto: Quelle: Conrad von Meding
Anzeige
Hannover

Nach dem überraschenden Tod des 75-jährigen Ratsherren Dieter Küßner (CDU) in der vergangenen Woche hat der Bauausschuss eine Schweigeminute eingelegt. Küßner war 27 Jahre ununterbrochen im Rat, seit 2001 im Bauausschuss und seit 2010 der Vorsitzende des Gremiums. Sein Parteifreund Felix Semper sagte, Küßner sei „ein unermüdlicher Kümmerer“ gewesen, der „für seine Überzeugungen gekämpft hat – im politischen Diskurs auch gerne mal zugespitzt, aber immer fair“. SPD-Ratsfrau Angelika Pluskota hatte Tränen in den Augen. Der Betriebswirt Küßner galt parteiübergreifend vielen als Inbegriff des Kommunalpolitikers, mit dem man sich zwar gut streiten, aber sofort auch wieder konstruktiv zusammenarbeiten konnte.

Wer auf Dieter Küßner als Ausschussvorsitzender folgt, ist noch offen

Die Sitzung leitete Stellvertreter Daniel Gardemin. Über eine Nachfolge in dem Amt ist noch nicht entschieden. Als Nachrücker wird Jesse Jeng das Ratsmandat erhalten. Ob er in den Bauausschuss kommt, ist noch offen, ebenso, wer künftig dort den Ausschuss leitet. Der Posten steht der CDU zu.

Ende kommender Woche wird es in Hannover eine Trauerfeier für Dieter Küßner geben.

Von Conrad von Meding

Die AfD scheitert im Bauausschuss mit ihrem Anliegen – und erntet viel Spott für den Vorschlag. Am Ende gibt es eine Debatte, wer die wahren Klimaschützer sind.

23.03.2019

Der ehemalige Hauptgüterbahnhof, einst üble Schmuddelecke, wird zum schicken Gastro- und Freizeitzentrum. Anfang Mai eröffnet Feinkosthändler Andronaco. Der Pizzaofen ist schon eingetroffen.

20.03.2019

Der Polizei ist es gelungen, die Serie von Brandstiftungen beim Finanzamt aufzuklären. Verdächtigt wird ein 65-jähriger Mann aus Wennigsen.

20.03.2019