Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Hüte für Hannover – Hut up feiert 20-Jähriges
Nachrichten Hannover Hüte für Hannover – Hut up feiert 20-Jähriges
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:50 17.08.2018
Hut Up, Astrid Ries Foto: Samantha Franson Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

Anmutig ruhen die Hüte auf den Ständern und warten auf Kundschaft. Die kommt bei Astrid Ries am Lindener Marktplatz 10 regelmäßig zur Tür ihres Ladens Hut up hinein. Zur Zeit ist Hochkonjunktur: Am Sonntag kann beim Ascot-Renntag nicht nur edle Pferde sehen, sondern auch viele ausgefallene Hutkreationen, davon stammen einige aus dem Sortiment der hannoverschen Modistin. Bei der aus Großbritannien importierten Veranstaltung ist das Tragen einer Kopfbedeckung Pflicht und in der VIP-Lounge ist eine besondere Kopfbedeckung ein wichtiges Accessoire. Und so holen am Donnerstag viele Kunden noch schnell handgefertigten Hüte oder ausgefallenen Haarschmuck bei Astrid Ries ab. Ein Programmpunkt beim Ascot Renntag ist alljährlich die Wahl zur best-gekleideten Dame. „Einer meiner Hüte hat im letzten Jahr den ersten Platz gemacht“, erzählt Ries, die auch bei den ausgefallensten Kundenwünsche immer die Ruhe behält.

Astrid Ries feiert mit Hut up 20-jähriges Jubiläum

Seit nun mehr 20 Jahren erfüllt Astrid Ries Hut-Wünsche in ihrem Geschäft am Lindener Marktplatz. Seit rund 30 Jahren ist sie als Modistin tätig, wie die Bezeichnung der Damenhut-Macherin korrekt lautet. Aber auch Männer gehören zu ihrem Klientel. „Männliche Kunden sind für mich total wichtig geworden. Ich verkaufe mittlerweile mehr Hüte an Männer als an Frauen.“ Sie selbst trage zur Zeit am liebsten einen Panamatrilby, der sei unkompliziert und lasse sich leicht mit allem kombinieren. Nach der Schule wollte Riese eine handwerkliche Ausbildung machen, auf Hüte sei sie durch Zufall gekommen. Die Leidenschaft für ihren kreativen Beruf ist ungebrochen: „Es gibt wenige Kleidungsstücke, die einen Menschen in kürzester Zeit so verändern können, das ist einerseits faszinierend und andererseits ein großer Spaß.“ Ein Vorteil für die Selbstständige: Hüte liegen im Trend. Immer mehr Gastgeber würden sich bei ihren Gästen einen Hut wünschen würde, erklärt die 57-Jährige. Auch Englands Royal befeuern mit ihrer medialen Präsenz den Mut zum Hut. Zur Zeit arbeiten die Modistin bei Hut up an einem Haarreif, wie Prinzessin Kate ihn im Sommer bei der Geburt ihres jüngsten Sohnes Louis trug.

Anzeige

Zur Zeit wird bei Hut up am Lindener Markt die elfte Auszubildende mit dem Handwerk des Hutmachens vertraut gemacht. Damit ist Astrid Ries die einzige Ausbildungsstätte für den Beruf zur Modistin in Niedersachsen. Um die Abschlussprüfung abzulegen, müssen die Nachwuchskräfte bis nach Stuttgart fahren. Während ihrer Lehrzeit findet der Unterricht an der Anna-Siemsen Schule statt. Dafür, dass sich Ries für die Ausbildung von Frauen und für weibliche Unternehmerin am Standort Linden-Mitte einsetzt, wurde sie 2012 mit dem „Stadt-Hannover-Preis – Frauen machen Standort“ ausgezeichnet. „Ich habe hunderte Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet, um diesen Wirtschaftsstandort nach vorne zu bringen.“ Bis zu zehn Stunden brauche sie durchschnittlich, bis ein großer Hut fertig sei. „Das ist ein befriedigendes Gefühl. Und dann wünsche ich mir nur noch, dass die richtige Frau hereinkommt, die ihn trägt.“

Tipp: Am 22. September lädt Astrid Ries zur Feier ihres 20-jährigen Jubiläums in ihren Laden Hut up am Lindener Markt 10 ein. Zu diesem Anlass gibt es Live-Musik und 20 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment.

 

Von Marleen Gaida

Anzeige