Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover 300 Unterschriften: Anwohner kämpfen für vier Linden am Moltkeplatz
Nachrichten Hannover 300 Unterschriften: Anwohner kämpfen für vier Linden am Moltkeplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 16.08.2019
Ane Kristin Holmer und Werner Nienhaus organisieren den Widerstand gegen die Baumfällungen. Auch Kinder interessieren sich dafür. Quelle: Tabea Sperl
Anzeige
List

Mittwochvormittag auf dem Wochenmarkt am Moltkeplatz: Um einen hohen Pappkarton mit der Aufschrift „Protest“ hat sich eine Traube von Menschen gebildet. Werner Nienhaus und Ane Kristin Holmer, die an dem improvisierten Stand stehen, erklären zwei Passanten ihr Anliegen, auch Kinder hören interessiert zu. Das Ehepaar hat aus der Zeitung vom Vorhaben der Stadt erfahren, den Bäumen auf dem Platz zu Leibe zu rücken. „Das ist den Bürgern im Stadtteil mangelhaft kommuniziert worden“, sagen die beiden. Nienhaus hatte sich nach der Zeitungslektüre an Thomas Bechinie, den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bezirksrat Vahrenwald-List, gewandt. Der habe ihm das Vorhaben der Stadt bestätigt, die vier Linden, die Teil einer historischen Allee sind, noch vor dem Winter zu fällen.

SPD will Dringlichkeitsantrag im Bezirksrat stellen

„Als Begründung hat die Stadt erklärt, dass die Bushaltestelle bis auf die Höhe der Ampel vorverlegt werden soll“, sagt Bechinie. Außerdem solle Barrierefreiheit beim Ein- und Aussteigen gewährt werden. „Das muss natürlich auch passieren“, betont der Politiker. Allerdings sei seines Erachtens dafür keine so große Baumfällaktion nötig. „Vielleicht würde es da auch reichen, wenn eine Linde Platz macht.“ In der Bezirksratssitzung am 26. August will die SPD daher einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag zu dem Thema auf die Tagesordnung setzen, von dem Bechinie hofft, auch die anderen Fraktionen überzeugen zu können. Anlieger können sich aber auch unabhängig davon an Mitglieder des Gremiums wenden.

Soll Parkbucht gebaut werden?

„Wir brauchen die Bäume hier“, sagt Ane Kristin Holmer. „Sie sorgen an der verkehrsreichen Hauptstraße für bessere Luft, außerdem spenden sie an heißen Sommertagen Schatten.“ Nienhaus vermutet einen anderen Hintergrund für die Fällung der Bäume als den öffentlich genannten: „Die Begründung, die Bushaltestelle soll verlegt werden, ist fadenscheinig. Ich vermute, dass die Bäume abgeholzt werden sollen, weil eine Parkbucht gebaut werden soll.“

Stadt prüft Alternativen

Die Stadtverwaltung äußert sich dazu auf Anfrage: „Es wird lediglich geprüft, ob im Bereich der heutigen Bushaltestellen Stellplätze eingerichtet werden könnten“, sagt Sprecherin Michaela Steigerwald. Man eruiere außerdem, ob durch Umplanung der Stellplätze zwei der vier Bäume erhalten bleiben könnten.

Ein junges Paar schlendert an dem Stand mit der Unterschriftenliste vorbei. Nienhaus erklärt den beiden das Bestreben der Unterschriftenaktion – und prompt setzen sie ihre Namen auf die Liste. „Warum soll man gerade jetzt Bäume fällen, die gesund sind?“, fragt sich der junge Mann im Hinblick auf die aktuelle Klimadiskussion. Bisher sind nach Angaben der Initiatoren bereits 300 Unterschriften gesammelt worden. Die Anwohner wollen ihre Aktion noch einmal wiederholen und die Liste dann dem Bezirksrat übergeben. Holmer freut sich über die große Beteiligung an der Aktion. „Wir bekommen mit, dass die meisten Menschen, die hier vorbeikommen, empört sind über das Vorhaben der Stadt“, sagt sie. „Diese Empörung müssen wir jetzt bündeln.“

Erfolge in der Vergangenheit

In der Vergangenheit haben vergleichbare Initiativen durch Anwohner bereits Erfolg gehabt. Am Wedekindplatz etwa konnten Fällung und Ersatzpflanzungen durch aktiven Bürgerprotest verhindert werden. Daher ist die Interessengemeinschaft Moltkeplatz zuversichtlich, dass auch durch ihre Aktion Bäume bleiben können.

Lesen Sie mehr:

So soll der neue Moltkeplatz aussehen

Von Tabea Sperl

Für das neue Studentenwohnheim „Hain 114“ in Hainholz ist der Grundstein gelegt. Das 13-stöckige Hochhaus soll in 241 Apartments Platz für 255 Mieter bieten – und einige Extras gibt es auch.

16.08.2019

Halteverbot auf Rad-Schutzstreifen, E-Scooter-Freigabe auf Busspuren: Die Vorschläge von Minister Scheuer für eine Reform der Straßenverkehrsordnung lösen in Hannover Diskussionen aus.

16.08.2019

Für Stimmung sorgen heute rund um den See Sixpash, John Eid & Band, Mr. Rod (Rod Stewart Tribute) und Black Rosie (AC/DC-Cover).

16.08.2019