Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover 55-Jähriger soll Koran vor Moschee verbrannt haben – Polizei ermittelt
Nachrichten Hannover 55-Jähriger soll Koran vor Moschee verbrannt haben – Polizei ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 03.01.2020
Zeugen wollen den 55-Jährigen beim Anzünden des Korans beobachtet haben. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Die Polizei ist am Mittwochabend zu einer Moschee in Hannover-Misburg gerufen worden. Auf dem gepflasterten Gehweg vor dem Gebäude an der Andert...

Der Polizei ist es gelungen, eine Serie von Raubüberfällen in Hannover, Ronnenberg und Braunschweig aufzuklären. Am Silvesterabend nahmen Spezialkräfte der Behörde in Hannovers Innenstadt einen 52-Jährigen fest. Er sitzt in Untersuchungshaft.

03.01.2020

Bei der Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung des Moltkeplatzes in Hannover-List gehörte es zu den zentralen Forderungen, aus dem Kiosk dort ein Café zu machen. Aber bei der Verwaltung sind die Zuständigkeiten für das städtische Gebäude nicht eindeutig geklärt. Nun ist fraglich, wer eigentlich handeln muss.

03.01.2020

Erfinder Karsten Bettin ist auf Erfolgskurs mit seinem weltweit kleinsten Faltrad. Die ersten 300 Exemplare sind in einer Montageanlage in Hannover-Waldheim produziert und ausgeliefert worden. 2020 sollen 10.000 Stück gefertigt werden.

03.01.2020