Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Norbert Schu verlässt sein Edelrestaurant „Die Insel“
Nachrichten Hannover Norbert Schu verlässt sein Edelrestaurant „Die Insel“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 20.06.2019
„Jetzt kümmere ich mich um meine Familie“: Norbert Schu verlässt sein Restaurant "Die Insel". Quelle: Philipp Von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Gastro-Legende Norbert Schu verlässt sein Restaurant „Die Insel“. Das Edelrestaurant am Maschsee läuft aber weiter: Neuer Eigentümer ist ab 1. Juli die Aspria-Gruppe, die das Wellness-Hotel am Maschsee betreibt. Schu und seine Frau Heike garantieren als Berater einen sanften Übergang. Und wichtig für Fans der gehobenen Küche: Die Crew der „Insel“ bleibt an Bord. Dazu gehören langjährige Mitarbeiter wie Küchenchef Benjamin Meusel, der bereits bei den Schus Partner und Gesellschafter war. „Ich hoffe, alle halten das Niveau und führen das Restaurant in meinem Sinne weiter“, sagt Norbert Schu.

Die Freude über den bevorstehenden Ruhestand ist dem 66-Jährigen anzumerken, auch wenn er einige Projekte weiterverfolgen will. So will er seine Firma „Schu’s Deli Food & Wine“ vorantreiben. In dem Onlinehandel verkauft der Vollblutkoch Weine und entwickelt Halbfertigprodukte. „Aber wir sind dann nicht mehr terminabhängig und können auch mal ausschlafen.“

Das Edelrestaurant von innen: "Die Insel" am Maschsee. Foto: Philipp von Ditfurth Quelle: Philipp von Ditfurth

Prominente Gäste und gute Bewertungen

25 Jahre lang haben Heike und Norbert Schu die „Insel“ geführt, die mit Koch Benjamin Meusel im Gault Millau 17 Punkte hält. Vorher hatte Schu im Schweizerhof einen Michelinstern erkocht. „Wir haben gemeinschaftlich beschlossen aufzuhören“, sagt Heike Schu. Die 59-Jährige umsorgte mit ihrem Mann die teils prominenten Gäste, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel.

„Jetzt kümmere ich mich um meine Familie und meine Freunde, die ich so lange vernachlässigt habe. Endlich Privatleben“, kündigt Schu an. Er will zu Hause kochen, Freunde in seiner Grillhütte bewirten und Tochter Marie Isabel häufiger sehen, die in Berlin lebt. „Wir haben einen wunderschönen Garten in Waldhausen“, erzählt der umtriebige Gastronom. Der Hobbygärtner verfolgt auch dort ein ambitioniertes Projekt. Gemeinsam mit einem Biologen züchtet Schu Tomaten zurück, hin zu einer angenommenen „Urtomate“. Die bisher erreichte Rückzüchtung sei viel widerstandsfähiger als übliche Sorten. „Und das Aroma ist unvergleichlich.“

Das erste Weihnachten ohne Arbeit

Schu freut sich bereits „wie ein kleines Kind“, sagt er, auf das erste Weihnachten seit rund 50 Jahren, an dem er nicht arbeitet. Und Zeit für viele Reisen wird sich das Paar nehmen. Als Erstes soll es nach Slowenien gehen. Die Schus haben bereits einige Länder in Afrika erkundet, das wollen sie fortsetzen. Mosambik steht ganz oben auf der Liste. Doch ein Wegzug aus Hannover kommt nicht infrage, betont Schu. „Wir lieben Hannover, tolle Menschen und eine tolle Stadt.“

Lesen Sie mehr:

Was HAZ-Feinschmecker Hannes Finkbeiner zu Norbert Schus Insel sagt

Von Bärbel Hilbig

Die Feuerwehr Hannover ist am Montagabend zu einem Dachstuhlbrand auf dem Gelände der ehemaligen Freiherr-von-Fritsch-Kaserne im Sahlkamp gerufen worden. Menschen kamen nicht zu Schaden, die Polizei geht inzwischen aber von Brandstiftung aus.

18.06.2019

Bei einem Unfall auf der Podbielskistraße in Hannover ist am Montag eine Frau leicht verletzt worden. Der Unfall passierte offenbar beim Abbiegen, die Polizei sucht Zeugen des Hergangs.

17.06.2019

In Bienenstöcken in Uetze hat das Veterinäramt der Region Hannover Erreger der Amerikanischen Faulbrut gefunden. Die Krankheit gefährdet Larven und damit ganze Bienenvölker.

17.06.2019