Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Sprayer verliert Hausschlüssel am Tatort – und muss sich der Polizei stellen
Nachrichten Hannover Sprayer verliert Hausschlüssel am Tatort – und muss sich der Polizei stellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:15 01.12.2019
Vermutlich muss der Sprayer auch für die Kosten der Reinigung der Hausfassade aufkommen. Quelle: Symbol
Anzeige
Hannover

Ein 20-Jähriger wird sich wegen des Verdachts der Sachbeschädigung an einem Haus in Hannovers Nordstadt verantworten müssen. Der junge Mann hatte am Sonnabend die Wand eines Gebäudes in der Straße Im Moore mit Farbe besprüht. Die Polizei konnte den Verdächtigen wenig später festnehmen. Dabei half der Betreiber eines unmittelbar am Tatort gelegenen Kiosks.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der junge Mann um kurz nach 19 Uhr mit schwarzer Farbe die verklinkerte Fassade des Gebäudes besprüht. Der Kioskbetreiber bemerkte den Graffiti-Sprayer, verließ den Laden und ergriff den 20-Jährigen. Dem jungen Mann gelang es zwar, sich aus dem Griff des Zeugen zu befreien und zu flüchten. Allerdings ließ der Sprayer am Tatort einen Jutebeutel zurück.

Darin befand sich, neben diversen Beweismitteln wie Spraydosen und Skizzen, offenbar auch der Haustürschlüssel des jungen Mannes, der sich wenig später den zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten stellte. Er muss sich nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung verantworten und möglicherweise auch für die Kosten der Beseitigung der Farbschmierereien aufkommen.

Von tm

Wie klingt Heimat? Und wie Heimatlosigkeit? Mühlenberger IGS-Schüler haben im Pavillon in einem „#Haymatsounds“-Konzert im Pavillon auf diese Fragen mit Musik geantwortet – und dafür einen Förderpreis für modernen Musikunterricht erhalten.

02.12.2019

Das Neue Rathaus gehört zu den beliebtesten Touristenattraktionen Hannovers: Jetzt bietet das Tourismusmanagement dort individuelle Rundgänge mit Audio-Guide und neue Kinderführungen an.

01.12.2019

HAZ-Feinschmecker Hannes Finkbeiner hat seinem fünfjährigen Sohn die Federführung bei der diesjährigen Kostprobe auf dem hannoverschen Weihnachtsmarkt überlassen. Die Süßspeisen stehen also im Fokus.

01.12.2019