Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Region baut weiter ihre Schulden ab
Nachrichten Hannover Region baut weiter ihre Schulden ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 24.02.2019
Regionspräsident Hauke Jagau und seine Finanzdezernentin Andrea Fischer freuen sich über den fortschreitenden Schuldenabbau. Quelle: Samantha Franson
Hannover

Strahlende Gesichter bei Regionspräsident Hauke Jagau und seiner Finanzdezernentin Andrea Fischer: Die Region Hannover konnte den Haushalt des Jahres 2018 mit einem Überschuss von 27,7 Millionen Euro abschließen, geplant war eigentlich eine schwarze Null. Das Geld fließt zum größten Teil in den Abbau von Schulden. „Das ist sehr erfreulich, dass wir uns weiter entschulden können“, sagte Jagau am Donnerstag bei der Präsentation des Jahresabschlusses für das vergangene Jahr.

Schulden sinken in fünf Jahren um 210 Millionen Euro

Die Schulden der Region konnten in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesenkt werden. 2013 hatte die Region noch Schulden in Höhe von 866 Millionen Euro, Ende vergangenen Jahres waren es 656 Millionen Euro. Das sind 22 Millionen Euro weniger als im Jahr 2017. Im Jahr 2010 war die Region noch mit fast einer Milliarde Euro verschuldet. „Damit ist die Region jetzt zukunftssicher aufgestellt“, betonte Jagau.

Region spart bei Flüchtlingen und Hartz IV

Sparen konnte die Region nach Angaben von Fischer unter anderem bei den Flüchtlingen. Dort mussten 5,8 Millionen Euro weniger Zuschüsse nach dem Asylbewerberleistungsgesetz gezahlt werden als zunächst eingeplant. 5,7 Millionen Euro weniger als vorgesehen, gab die Region für Hartz IV aus. Negativ machten sich unter anderem höhere Kosten beim Nahverkehr bemerkbar, dort lagen die Ausgaben wegen höherer Zuschüsse 7 Millionen Euro über der Planung.

Lesen Sie auch hier: Das plant die Region für 2019

Von Mathias Klein

Verwaltungsrechtsexperte Eckhard David aus Hannover sagt im Interview, dass vor allem betroffene Grundstückseigentümer klagen können. Städte und Gemeinden müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

24.02.2019

Gerald Hüther wird im Mai bei der Tagung Würde und Demokratie auch mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff über Mitbestimmungsrecht für Jugendliche sprechen.

21.02.2019

Schoss Jakub S. vor gut 34 Jahren tatsächlich einem Polizeibeamten in Zivil aus nächster Nähe in den Rücken? Noch immer ist der Fall aus Hannover dubios - und eine Aufklärung zweifelhaft.

24.02.2019