Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Frohes Fest: Erstes Weihnachtsgebäck steht in den Supermärkten
Nachrichten Hannover Frohes Fest: Erstes Weihnachtsgebäck steht in den Supermärkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 31.08.2019
Ran an die Lebkuchenherzen: Weihnachtsgebäck im August bei Rewe in Sehnde. Quelle: privat
Anzeige
Hannover/Sehnde

Ja, ist denn schon Weihnachten? Kunden eines Rewe-Markts in Hannovers östlicher Nachbarstadt Sehnde können ab sofort Lebkuchen und Gewürz-Spekulatius kaufen. In großen Gebinden steht das Gebäck in dem Supermarkt. Rewe-Sprecher Thomas Bonrath bestätigt: Im gesamten deutschen Lebensmitteleinzelhandel komme das Saisongebäck „immer Anfang September“ in die Märkte. Die Auslieferung erfolge über mehrere Tage – und so war offenbar der Markt in Sehnde „einer der ersten, und das Marktteam fand bereits die Zeit, die neue Saisonware gegen die vorherige im Markt auszutauschen“. So gibt es Weihnachtsgebäck also bei Freibadwetter mit gut 30 Grad.

Lebkuchen und Spekulatius im August – das ist bundesweit ungewöhnlich

Der frühe Zeitpunkt im August dürfte bundesweit ungewöhnlich sein. Auf eine Anfrage der „Berliner Morgenpost“ im Vorjahr hatten etliche Lebensmittelhändler geantwortet, bei ihnen gehe es stets erst im September los – von Aldi über Kaufland bis zu Edeka, bei denen allerdings wegen der genossenschaftlichen Organisation jeder Händler selbst bestimmt, wann er was ins Sortiment nimmt. Auch Rewe-Märkte sind vielfach mit selbstständigen Kaufleuten organisiert.

Lebkuchen ist Spitzenreiter bei der Nachfrage

Dem Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie zufolge verbraucht jeder Deutsche jährlich fast ein Kilogramm Weihnachtsnaschereien. Die Menge habe sich in den vergangenen Jahren kaum verändert. Lebkuchen soll demnach mit etwa 38 Prozent die größte Nachfrage haben, danach kommen Spekulatius und Stollen mit je 21 Prozent und Dominosteine mit 9 Prozent.

Kistenweise Gewürz-Spekulatius: Weihnachtsgebäck im August bei Rewe in Sehnde. Quelle: privat

Übersättigung im Dezember?

Häufig wird über den frühen Verkauf der Weihnachtsbackwaren gespottet. Rewe-Sprecher Bonrath allerdings weist darauf hin, dass die Kunden davon im September mehr kauften als im Dezember. Vermutlich hat dann im Wortsinne bereits eine Übersättigung eingesetzt. Immerhin: Schoko-Ware wie Weihnachtsmänner, Saison-Pralinen, Adventskalender und ähnliche Artikel sollen bei Rewe erst ab Mitte Oktober an die Märkte ausgeliefert werden.

Mehr zum Thema:

Bahlsen backt schon fürs Weihnachtsgeschäft

Startet Weihnachtsgebäck-Verkauf jedes Jahr früher?

Startup Lenchen: Diese Hannoveranerinnen wollen Lebkuchen cooler machen

Von Conrad von Meding und Samantha Franson

Erst Hologramme, dann echte Show: Der Circus Roncalli gastiert bis zum 6. Oktober auf dem Waterlooplatz. Mit Akrobaten, Clowns und Helden – und einer schwindelfreien Maschine.

30.08.2019

Jahrelang hat die Stadt Hannover rechtswidrig Leistungsprämien an alle Mitarbeiter der Stadt gezahlt. Jetzt tritt die Kommunalaufsicht auf den Plan. Sie prüft unter anderem, ob die Dienstvereinbarung vorsätzlich so beschlossen wurde – die Stadt war nämlich gewarnt.

30.08.2019

Eine Zeitarbeitsfirma aus der Region Hannover muss 2215 Euro Bußgeld zahlen. Das Unternehmen hätte seine Aufräumhelfer auf der Baustelle des Gymnasiums Limmer als Gebäudereiniger entlohnen müssen, zahlte den Arbeitern aber rund einen Euro die Stunde weniger.

30.08.2019