Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover So klingt Klassik in der Altstadt
Nachrichten Hannover So klingt Klassik in der Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 27.06.2019
Junges Talent: Der 15-jährige David Patyra – hier mit Prof. Martin Brauß und Ariane Jablonka – spielt bei dem Festival. Quelle: Christian Behrens
Hannover

Es ist eine beschwingte Tonfolge mit großen Sprüngen. Introduction und Rondo capriccioso von Camille Saint-Saens ist ein schwieriges Stück, doch David Patyra meistert es am Sopransaxofon virtuos. Im Klavierhaus Döll hat der erst 15 Jahre alte Musiker jetzt schon einen Vorgeschmack auf das diesjährige Festival Klassik in der Altstadt gegeben. Mit anderen Schülern des Instituts für Frühförderung (IFF) der Musikhochschule wird er das Musikfestival am 5. Juli um 19 Uhr mit einem Konzert in der Kreuzkirche eröffnen.

Das IFF kümmert sich um die Ausbildung sehr junger, hochbegabter Künstler – wie eben David Patyra, der das Goethegymnasium besucht. „Meister fallen nicht vom Himmel – Talente schon“, sagt IFF-Professor Martin Brauß, „und damit aus diesen Meister werden, sind wir da.“

Unter dem Motto „Klassische Musik verbindet Europa mit der Welt“ treten bei dem Festival an drei Sonnabenden im Juli vornehmlich junge Musiker in der Altstadt auf. Am 6., 13. und am 20. Juli spielen sie jeweils von 13 Uhr an auf dem Marktplatz, in der Kreuzkirche sowie im Historischen Museum. Das Festival habe sich als Sprungbrett für die Karrieren der jungen Studierenden etabliert, sagt Organisatorin Ariane Jablonka, Inhaberin des Klavierhauses Döll. Nach dem letzten Konzert wird ein Ensemble mit dem Sparda-Bank-Publikumspreis ausgezeichnet.

Neben den öffentlichen Gratiskonzerten gehören zu dem Festival auch kostenpflichtige Auftritte. So spielt Maria Mokhova am 13. Juli um 18 Uhr in der Marktkirche.

Die aus Russland stammende Konzertorganistin ist bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden.

Karten für das Eröffnungskonzert gibt es unter anderen in HAZ-Ticketshops, Tel. (0511) 12123333.

Von Simon Benne

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Die Videotage

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Die Videotage

27.06.2019

Vor einer Shisha-Bar an der Otto-Brenner-Straße sind am Mittwochabend zwei Personengruppen in Streit geraten. Dabei wurden von einem bislang Unbekannten auch Schüsse abgefeuert.

27.06.2019

Isabel Partisch vom hannoverschen Verein Kenpokan hat sich vor einigen Tagen in Bochum den deutschen Meistertitel im K1, einer Variante des Thaiboxens, erkämpft. „Es handelt sich nicht um einen Junioren-Titel, sondern eine Meisterschaft für Erwachsene“, sagt ihr Trainer Lars Brockmann. Partisch ist erst 17 Jahre alt.

30.06.2019