Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Alte Schuhe für die Kunst gesucht
Nachrichten Hannover Alte Schuhe für die Kunst gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:55 27.03.2019
Der Anfang ist gemacht:; Studierende der FH Mittelstand suchen 1000 paar alte Sportschuhe. Quelle: Heidrich
Hannover

An der Straße stehen und klatschen – das machen ja alle. Die Laufgruppe der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in der List, die am 7. April drei Teams bei der Marathonstaffel stellen will, sollte aber anders unterstützt werden. Fanden die Studenten - angehende Journalisten, Eventmanager, Wirtschaftsingenieure, Handwerks- und PR-Manager -, und das fand auch FHM-Leiterin Gabriela Jaskulla. Sie erdachte das „Manifest der Mühen“, ein temporäres Denkmal für die Läufer. Und nun ist daraus ein ziemlich umfangreiches Kunstprojekt geworden, das auch mit Zufällen zu tun hat. Zufall eins: Künstler Janos Nadasdy, Schöpfer des „Schrottdenkmals“ am Leineufer, bekam Wind davon und entwarf die Skizze eines vier Meter hohen Buchstaben M, das nun aus Traversen gebaut wird und an dessen Sprossen alte Schuhe befestigt werden sollen. Zufall zwei: Am Kröpcke war ein Aktionsplatz frei, an dem das Manifest der Mühen nun aufgestellt werden soll.

Kunst, die auch helfen will

1000 Paar Schuhe – wichtig: mit Schnürsenkeln - können daran befestigt werden, 40 Paar haben die Studenten erst – und hoffen nun auf Beteiligung der hannoverschen Bürger und Sportvereine. Denn die Aktion ist nicht nur künstlerischer Natur, sie soll auch helfen. Gut erhaltene Schuhe werden anschließend gespendet, der Rest wird in eine Recyclinganlage gebracht, was ebenfalls einen kleinen Spendenerlös bringt. „Wir rechnen damit, dass etwa ein Drittel der Schuhe nicht mehr benutzbar sind“, sagt Mitorganisatorin Katharina Freise.

Die Schuhe können in der FHM, Lister Straße 17, abgegeben werden. Ab einer Menge von zehn Paaren holen die Studenten die Schuhe auch ab. Die Aktion läuft bis zum Marathonsonntag, an dem man seine Schuhe direkt an den Kröpcke bringen kann. Man wird es finden, das Manifest der Mühen ist nicht zu übersehen.

Von Uwe Janssen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Männer sind wegen Diebstahls angeklagt, weil sie von einem Supermarkt entsorgte Lebensmittel genommen haben. Sie werden freigesprochen – und alle sind zufrieden. Über einen Prozess, den niemand wollte.

26.03.2019

Am Mittwoch und Donnerstag begutachten internationale Experten die beiden Hochschulen. Ihre Erkenntnisse fließen wesentlich in die Entscheidung ein, wer sich einen Spitzenplatz in der deutschen Hochschullandschaft sichert.

29.03.2019

Die SPD-Ratsfraktion hat turnusgemäß ihren neuen Fraktionsvorstand gewählt. Als Vorsitzende bleibt Christine Kastning im Amt. Ein Drittel der Fraktion stimmte jedoch gegen die langjährige Chefin.

26.03.2019