Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Schmuckankäufer mit Waffen bedroht und ausgeraubt
Nachrichten Hannover Schmuckankäufer mit Waffen bedroht und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 12.05.2019
Symbolbild Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Hannover

Zwei Männer aus Aurich sind am Sonnabendabend an der Chemnitzer Straße in Vahrenheide überfallen worden. Die beiden Männer – 32 und 43 Jahre alt – hatten sich laut Polizei zuvor über die Auktionsplattform eBay verabredet, um Schmuck zu kaufen. Als sie gegen 22 Uhr am Treffpunkt eintrafen, kamen zwei mit Baseballschläger und Pistole bewaffnete Unbekannte auf sie zu und forderten Geld. Zudem schlugen sie auf die Opfer ein, die dabei verletzt wurden. Allerdings erbeuteten die Täter nur ein Mobiltelefon und flohen dann.

War es ein Hinterhalt?

Die Ermittler gehen nun unter anderem der Frage nach, ob der Überfall möglicherweise ein Hinterhalt war. Laut Behördensprecher Philipp Hasse handelte es sich um einen privaten Schmuckverkauf in Vahrenheide, in der Chemnitzer Straße ist kein Juwelier oder Pfandhaus ansässig. „Wir prüfen jetzt, ob es sich eventuell um eine gefälschte eBay-Anzeige gehandelt haben könnte“, sagt Hasse.

Laut Polizei haben beide Täter eine südländische Erscheinung. Der eine Angreifer ist etwa 30 Jahre alt, 1,85 Meter groß und spricht Hochdeutsch. Er hatte eine kräftige Gestalt, einen Dreitagebart und an den Seiten rasiertes Kopfhaar. Er war mit einer Pistole bewaffnet. Der andere Mann ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,75 Meter groß und schlank. Auch er sprach Hochdeutsch und hatte einen Dreitagebart. Er war mit einem Baseballschläger bewaffnet.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Die sollen sich unter Telefon (0511) 109-2717 melden.

Von RND/sbü/pah

Mousse T. am Plattenteller, ein bombastisch dekorierter Kuppelsaal und 2600 abgesetzte Eintrittskarten im Vorverkauf. Mit der Glitterbox füllen die Maschseefest-Organisatoren eine Lücke in Hannovers Partylandschaft.

15.05.2019
Hannover „Soziale Stadt“ Hainholz in Hannover - Stadt baut Spielplatz für 345.000 Euro

Bezirksbürgermeisterin Geschke eröffnet das Gelände für Jugendliche. Der Spielplatz direkt an der vielbefahrenen Bahnstrecke gehört zum Projekt „Soziale Stadt“ Hainholz in Hannover.

16.05.2019

Ex-96-Kapitän Altin Lala besucht die SG 74 in der Nordstadt. Jugendliche des Vereins trainieren künftig in Shirts mit dem Aufdruck „Respekt! Kein Platz für Rassismus“.

16.05.2019