Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Bewährungsstrafe für Mieter wegen Reizgasattacke 
Nachrichten Hannover Bewährungsstrafe für Mieter wegen Reizgasattacke 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 14.12.2017
Amtsrichter Lars Römermann zeigt die beschädigte Reizgasflasche. Quelle: Michael Zgoll
Anzeige
Hannover

 Ein Mieter aus Oberricklingen, der sich über Partylärm aus einer anderen Wohnung ärgerte und das Treppenhaus mit Reizgas einnebelte, ist vom Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe von acht Monaten Haft verurteilt worden. Der 40-jährige Tomasz K. hatte mit einer Halb-Liter-Flasche polnischer Herkunft kräftig gegen eine Wohnungstür im Erdgeschoss geschlagen. Dabei riss der Verschluss ab und die gefährliche Substanz strömte aus. Mehrere Bewohner, die wegen des Gepolters in den Hausflur traten, bekamen Hustenattacken und tränende Augen; auch die Polizisten, die später dazukamen, litten unter Atemnot.

Vor Gericht war Tomasz K. (l.) lammfromm - anders als bei seinem Wutausbruch in Oberricklingen. Neben ihm sitzt sein Verteidiger Markus Matuschczyk. Quelle: Heidrich

Wie Amtsrichter Lars Römermann in der Urteilsbegründung feststellte, sei der 40-Jährige bei seiner Tat im Februar 2017 zwar alkoholisiert gewesen; die 2,3 Promille Blutalkoholwert hätten bei ihm aber nicht zu einer eingeschränkten Steuerungsfähigkeit geführt. Der aufgebrachte Mieter habe billigend in Kauf genommen, dass die Reizgasflasche beim Hämmern gegen die Tür kaputt geht – was dann ja auch geschah. Nicht nachzuweisen sei Tomasz K., dass er gezielt versucht habe, das Gas durch die Türspalten zu sprühen. 

Verteidiger Markus Matuschczyk plädierte auf Freispruch, da sein Mandant keinerlei Vorsatz hatte, das Reizgas zu versprühen. Das Gericht aber folgte –auch im Strafmaß – der Staatsanwaltschaft. Zu den Bewährungsauflagen für den bislang nicht vorbestraften K. zählen 200 Stunden gemeinnütziger Arbeit; da der gelernte Kfz-Lackierer derzeit beschäftigungslos ist, dürfte es ihm nicht an Zeit mangeln.

Von Michael Zgoll

Hannover Hochwasser in der Region - Wie weit steigt der Pegel der Leine?

An den Flüssen im Stadtgebiet Hannovers bleibt die Lage angespannt. Der Pegel der Leine steigt weiter. Die Stadt hat die Radwege an der Ihme gesperrt, eine Kreisstraße ist überflutet, zahlreiche Felder in der Region stehen unter Wasser.

15.12.2017

Ein 22-jähriger Rollerfahrer hat sich bei einem Sturz in Linden schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich, weil ein bisher unbekannter Fahrer eines Transporters die Vorfahrt missachtete. Nach dem Unfall beging er Fahrerflucht.

14.12.2017

In der ersten Landtagsdebatte zur Schulpolitik haben sich alle Parteien gegenseitig gebrochene Wahlversprechen vorgeworfen. Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD)  mahnte einen gemäßigteren Ton an. 

17.12.2017