Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Junge Kunst schon ab 100 Euro: Studenten aus Hannover versteigern ihre Werke
Nachrichten Hannover Junge Kunst schon ab 100 Euro: Studenten aus Hannover versteigern ihre Werke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 10.10.2019
Die Fachschaft Design und Medien der Hochschule Hannover (HsH) veranstaltet in den Hannover Docks in Limmer eine Ausstellung mit sogenannter stiller Auktion. Quelle: Navid Bookani
Anzeige
Hannover

Die Bilder hängen an Bauzäunen und alten Schwerlastregalen: In den Hannover Docks, einem alten Lagergebäude in Limmer am Wasser, bieten Studenten der Hochschule Hannover ab Freitag rund 390 eigene Kunstwerke an. In einer sogenannten stillen Auktion dürfen Besucher auf Fotos, Drucke oder Ölbilder bieten. 20 Prozent des Erlöses gehen an den Verein „Kleine Herzen Hannover“, der ehrenamtlich die Kinderherzklinik der Medizinischen Hochschule unterstützt.

„Wir gehören zu den wenigen Hochschulen mit kreativen und gestalterischen Berufen, die keinen Kunst-Studiengang mehr hat. So haben wir wenigstens eine übergreifende Ausstellung“, erklärt Mitorganisator Nikita Pohlan. Die Fachschaft für Design und Medien organisiert die Aktion bereits zum fünften Mal. Manches Bild ist in der Freizeit entstanden, anderes als Teil des Studiums.

Die 68 Aussteller studieren Fotojournalismus, Mediendesign, Produktdesign, Visuelle Kommunikation, Innenarchitektur, Modedesign, Szenografie, Kostümdesign oder Experimentelle Gestaltung. Es ist Zufall, aber alle Studiengänge der Abteilung Design und Medien sind bei der freiwilligen Aktion vertreten.

So funktioniert die Auktion

Stille Auktion bedeutet, dass neben jedem Werk ein Preisschild mit dem Mindestgebot hängt. Besucher hinterlassen ihr Gebot schriftlich. Dabei wissen sie nicht, wo aktuell das Höchstgebot liegt. Wer tatsächlich ein Kunstwerk nach Hause tragen kann, stellt sich erst am letzten Ausstellungstag ab 18 Uhr heraus. Die Preisspanne ist beträchtlich. Dieses Jahr liegen die niedrigsten Mindestgebote bei 15 Euro.

Das teuerste Bild

Das teuerste Werk soll für mindestens 4000 Euro einen neuen Besitzer finden. „Das Bild ist es wert, aber ich glaube nicht, dass es versteigert wird“, schätzt Organisator Pohlan.

Rätselhafte Unterwasserwelt: Malte Lenz will dafür 4000 Euro haben. Quelle: Navid Bookani

Malte Lenz hat das hochformatige Ölgemälde mit einer surrealistischen Unterwasserwelt gemalt. Zahlreiche Figuren und viele Details verbergen sich in dem Bild in Ocker- und Türkistönen. „Es steckt einiges an Arbeit, Zeit und Emotionen darin“, sagt der 24-jährige Produktdesigner. Deshalb wolle er es nicht für weniger als 4000 Euro anbieten.

Das politische Bild

Ole Spata mit seinen Fotos von der deutsch-deutschen Grenze. Quelle: Navid Bookani

Ole Spata fotografiert seit 2017 die innerdeutsche Grenze. Mit Apfelpflückern im ehemaligen Todesstreifen, Radfahrern, die einen früheren Wachturm erklimmen, Vogelkundlern auf Beobachtungsposten. Der Fotojournalist hat die Bilder mit teils skurrilen Szenen bereits mehrmals ausgestellt. Er bietet die Fotoprints jetzt für ein Mindestgebot von 100 Euro an.

Das Bild mit Körpereinsatz

Marlene Nendza mit ihrem Akt „Do not touch!“. Quelle: Navid Bookani

„Do not touch!“ – so hat Marlene Nendza ihr Aktbild genannt. Mit Acrylfarbe und Filzmarker hat sie die Zeichnung/den Druck hergestellt. Und mit vollem Körpereinsatz. Die Studentin für Visuelle Kommunikation will damit mindestens 130 Euro einnehmen.

Das entspannendste Bild

Josefin Kettner vor einem ihrer Landschaftsbilder. Quelle: Navid Bookani

Josefin Kettner lässt sich von Fotos zu ihren Acrylgemälden mit Wellen und Landschaft anregen. „Für mich ist das Malen wie Yoga“, sagt die Produktdesign-Studentin. 150 Euro mindestens soll das Bild kosten.

Das geradlinigste Bild

Lina Pris zeichnet mit wenigen Linien. Quelle: Navid Bookani

Mit feinem Strich zeichnet Lina Pris ihre menschlichen Gestalten – oft aus einer einzigen Linie. Mit den minimalistischen Zeichnungen will die Innenarchitektur-Studentin Ruhe und Konzentration erreichen. Ein Bild mit Rahmen soll ab 50 Euro kosten.

Das mythologische Bild

Die Drucke mit Minotaurus-Motiv von Christina Konradi gibt es in unterschiedlichen Farben. Quelle: Navid Bookani

Die dreidimensionale Minotaurus-Darstellung eines anderen Künstlers hat Christina Konradi zur Vorlage für ihren Siebdruck genommen. „Es hat mich berührt, dass der Minotaurus als verletzliches Wesen dargestellt wurde“, sagt die Innenarchitektur-Studentin. 50 Euro sollte Bietern ein Druck mindestens wert sein.

Vernissage am 11. Oktober

Die Ausstellung „Unentdecktes“ in den Hannover Docks, Eichenbrink 5, in Limmer startet am 11. Oktober um 18 Uhr mit einer Vernissage. Geöffnet ist am 12. Oktober von 15 bis 22 Uhr, an den weiteren Tagen von 16 bis 20 Uhr (am 17. Oktober von 15 bis 19 Uhr). Die Auktion endet am 18. Oktober um 18 Uhr mit einer Finissage. Dann stellt sich auch heraus, ob die Kunstwerke versteigert wurden – und wer sie bekommen hat.

Lesen Sie auch:

Vom Bibliothekar zum IT-Spezialisten: Studiengang Informationsmanagement wird 40

Semesterstart: Studenten warten bis zu ein Jahr auf Wohnheimplatz

Von Bärbel Hilbig

Der markante Bau des Restaurants Kirin auf dem Klagesmarkt in Hannover weicht einer Wohnbebauung. Die Steine, die vom jordanischen Expo-Pavillon stammen, sind aber nicht mehr zu retten.

10.10.2019

Der Ex-Büroleiter von Altoberbürgermeister Stefan Schostok, Frank Herbert, muss unzulässig kassierte Gehaltsboni an die Stadt zurücküberweisen, knapp 50.000 Euro. Entscheidend für das Urteil des Verwaltungsgerichts: der Silverstertag 2018, gelbe Zettel von der Frau des Richters und Schuld oder Unschuld – bei der Büroorganisation, nicht der Untreue in der Rathausaffäre.

10.10.2019

Die Polizei in Burgdorf ist einer vierköpfigen Einbrecherbande auf die Schlichte gekommen. Die Verdächtigen sollen seit Weihnachten mindestens 20 Taten in der Region Hannover, aber auch in anderen Bundesländern begangen haben. Bei Durchsuchungen wurden am Mittwoch zwei Männer festgenommen.

10.10.2019