Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Sind Abiturienten für ein Studium schlecht vorbereitet? Das sagen HAZ-Leser
Nachrichten Hannover Sind Abiturienten für ein Studium schlecht vorbereitet? Das sagen HAZ-Leser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 21.06.2019
Sind mit dem Abitur die Voraussetzungen für ein Studium erfüllt? Experten zweifeln diese These an. Quelle: Ole Spata/dpa
Anzeige
Hannover

Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Peter-André Alt, äußert große Bedenken, was die Studierfähigkeit zahlreicher Abiturienten angeht. „Es gibt gravierende Mängel“, sagt er einem RND-Interview. HAZ-Leser diskutieren das Thema auf Facebook – und fragen auch nach den Ursachen und Konsequenzen.

Wenn Schüler schlechter werden, wird der Standard gesenkt

Wenn schon Bewerber um Ausbildungsplätze gravierende Mängel zeigen, was ihre Ausbildungsfähigkeit angeht, warum sollen dann Abiturienten weniger Mängel zeigen, was ihre Studierfähigkeit angeht. Wenn Schüler schlechter werden, wird der Standard gesenkt. Wenn Schüler besser sind, als sie sollen, werden sie zu ADHS-Kindern abgestempelt. Wenn Schüler schlechter sind, als sie sollten, werden sie in Inklusionsklassen gesteckt, anstatt ihnen individuelle Hilfe zukommen zu lassen. Lieber wird das Gesamtniveau abgesenkt. Maximilian Müller

Wir brauchen was Neues

Was muss sich ändern? Die Schüler, die Eltern, das Schulsystem, das Hochschulsystem, die Wirtschaft, die Politik. Wer findet den Schuldigen? Auf alle Fälle ist es der andere! Oder geht es um Verantwortung, Vertrauen, um Miteinander, Kooperation, den anderen stärken statt sich selbst. Wie wär’s mit Ecosystem statt Egosystem? Wir brauchen was Neues (was brauchst du, um deine Möglichkeiten nutzen zu können) statt das Alte (Erwartungen und Forderungen, du musst das lernen) wie eine Lawine vor sich herzuschieben. Gise Lotte

Lernbedigungen für Kinder und Lehrer sind indiskutabel

So ist das eben, wenn es im Bildungssystem um bulimisches Lernen und eine möglichst große Anpassungsfähigkeit geht. Mathe hat eben - unglaublich, aber wahr - was mit Logik zu tun und einem Interesse an „Problemlösung“, und so eben auch jede ordentlich geführte Argumentation. Dazu bedarf es des eigenständigen Denkens. Wenn das nicht gefördert oder sogar abtrainiert wird, bekommt doch jede Gesellschaft Probleme (es sei denn, man wolle eine Diktatur). Und auch hier gilt: Solange unsere Lehrer nicht besser unterstützt werden, müssen wir gar nicht weiter diskutieren. Die Arbeits- und Lernbedingungen sind z.T. für Kinder und Lehrer völlig indiskutabel. Simone Borcherding

Viele haben Probleme mit dem Dreisatz

Dem muss ich zustimmen. Ich habe Auszubildende zum Steuerfachangestellten gehabt, die große Probleme beim Rechnen mit Dreisatz oder mit der Malfolge hatten. Juliane Braun

Was Sokrates schon beklagte

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“ Sokrates (470 - 399 v. Chr.) Andreas Hast

Wieso Kinder so unter Druck setzen?

Eltern haben ja die freie Entscheidung, mit zwei Vieren auf das Gymnasium? Ist doch nicht schlimm. Irgendwie kommt das Kind da schon durch. Wieso muss man das Kind so unter Druck setzen? Jenny Winzer

Weniger streiken

Weniger streiken, mehr lernen und schon klappt es mit der Prüfung! Walter Wagner

(Hinweis: Veröffentlichungen in dieser Rubrik sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Haben Sie auch eine Meinung zu diesem Thema? Schreiben Sie uns einen Leserbrief!)

Lesen Sie mehr

War das Mathe-Abi wirklich zu schwierig? Das sagen die Schüler

Mathe-Abitur: Beschweren sich Schüler zurecht?

Niedersachsen entscheidet: Mathe-Noten werden nicht verändert

Tausende Schüler protestieren gegen Prüfungen: Was ist das Abitur noch wert?

Immer mehr Schüler scheitern am Abitur – vor allem in Niedersachsen

Alles zum Thema Abitur in Hannover

Von red

Eine Störung im Stellwerk am Hauptbahnhof hat am Dienstagmorgen zu erheblichen Verspätungen bei der Üstra geführt. Betroffen waren die Linien 1, 2, 3, 7, 8 und 9.

18.06.2019

Sie sind wendig, und sie werden bald immer häufiger auf Straßen und Radwegen in Hannover unterwegs sein: Elektrotretroller sind im Kommen – beim HAZ-Forum diskutieren Experten Chancen und Probleme.

20.06.2019

Mitarbeiter des Wasserkraftwerks am Schnellen Graben in Hannover haben am Montagabend eine Wasserleiche entdeckt. Die Polizei schließt ein Verbrechen aus, jedoch lag der Tote wohl schon seit der kalten Jahreszeit im Wasser.

18.06.2019