Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Hochzeitspaare wollen für ihre Feier das Besondere
Nachrichten Hannover Hochzeitspaare wollen für ihre Feier das Besondere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 06.10.2019
Modenschau auf der Messe, ein Hingucker garniert mit Luftballons. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Eins vorweg: Wenn die Ehe rechtsgültig sein soll, muss die Heirat übers Standesamt laufen. Danach ist jede Form der Feier gestattet. Auf der Hochzeitsmesse am Sonntag in der Herrenhäuser Orangerie erzählte Traurednerin Birgit Seidel Besuchern auf der Stahlrohrtribüne, wie es abläuft, wenn man sie für eine Hochzeit bucht. Ihre Ansprache zum Beispiel habe „Humor, sie ist liebevoll und emphatisch“. Auf der Tribüne hörte auch Michaela Seidel zu, ebenfalls als Traurednerin im Geschäft und nicht verwandt oder verschwägert mit der Vorrednerin. Ihre Herangehensweise ist ähnlich, sie will indes auch die „Macken“ eines Paares ansprechen.

Die Messe zeigte, was eine Hochzeit vielen Paaren bedeutet: Es muss richtig krachen. Besucher betrachteten alles, was dazu gehört und möglicherweise für die eigene Veranstaltung infrage kommt. Stretchlimousinen, ausführliche Blumendekorationen, ausladende Brautkleider, Frisuren, Fotoausstattung, Torten, Ringe, Accessoires. Auch bei Kleinigkeiten geht der Weg zum Aufwendigen. „Paare gucken immer mehr, dass auch Details stimmen, es muss überall etwas Besonderes sein“, sagte Veranstalterin Christine Harber. Eheringe etwa würden oft nicht mehr im Kästchen vom Juwelier aufbewahrt, sondern in eigenen Kreationen. Auf der Messe konnte einen Workshop besuchen, wer nach Bastel- und Lötarbeiten etwas Eigenes haben wollte.

Die schönsten Bilder von der Hochzeitsmesse

Von gum

1999 haben Ralf Droesemeyer und Mark Foh das Latin-Dance-Projekt Mo’ Horizons gegründet. Seither schreiben sie einen Erfolgs-Soundtrack für den Beachclub, den Hannover nie hatte.

07.10.2019

Eigentlich will Hannover Fahrrad, Bus und Bahn stärken – stattdessen wächst die Zahl der Autos. Wer das ändern will, darf Konflikte nicht scheuen, meint unser Autor.

06.10.2019

Im Gānbēi Supper Club lädt Hobbykoch Mirko Hama Saleh zu privaten Dinnerpartys in seine Wohnung ein. Die meisten Gäste kennt er nicht. Und sie ihn auch nicht. Doch wenn das Essen auf dem Tisch steht, ändert sich das schnell.

06.10.2019