Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Miele Primus an der Seilwinderstraße schließt
Nachrichten Hannover Miele Primus an der Seilwinderstraße schließt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 13.08.2019
Der Räumungsverkauf bei Miele Primus hat schon begonnen. Quelle: Irving Villegas
Anzeige
Hannover

Ein weiteres Traditionsgeschäft in Hannovers Innenstadt gibt auf: Der Miele-Vertragshändler Primus verlässt seine Räume an der Seilwinderstraße 1. Mit einer Anzeige in der HAZ kündigt das Unternehmen den Rückzug an: „Totaler Räumungsverkauf wegen Standortschließung“ , heißt es darin. Auf Nachfrage wollte Geschäftsführer Marco Lettmann sich aber nicht zu den Gründen äußern und auch sonst keine Stellung zu der Geschäftsaufgabe nehmen.

Primus gehört zu den alteingesessenen hannoverschen Läden in der City und vertreibt dort Elektrogroßgeräte und Kleingeräte des Herstellers Miele sowie exklusive Küchen. In dem Haus in der Seilwinderstaße ist laut Homepage des Unternehmens die größte Miele-Verkaufsausstellung in Hannover zu finden. Auch in Berlin hat Primus noch eine Niederlassung.

Lesen Sie auch:

Thalia übernimmt hannoversche Buchhandlung Decius

Immer mehr Mittelständler geben auf

Jüngst haben in der Innenstadt immer mehr Mittelständler aufgegeben. Vielen Geschäften machen die steigenden Mieten zu schaffen, weil der Internethandel und sinkende Passantenfrequenzen die Umsätze drücken. Erst zu Jahresbeginn hatte der Hifi-Spezialist Thorenz in der Osterstraße geschlossen, kurz darauf das ebenfalls dort ansässige Bettenhaus Hästens-Store.

Im vergangenen Jahr hat zudem die Edelboutique Donna von Mirela Stanoiu den Standort neben dem Kröpcke-Center aufgegeben und ist in kleinere Ladenflächen umgezogen – dem Vernehmen nach wegen hoher Mieten. Aber auch bei den Filialketten gibt es Fluktuation: An der Georgstraße hat Esprit sein größtes Innenstadtgeschäft ebenso geschlossen wie Benetton.

Zum Weiterlesen:

Esprit schließt größtes Geschäft in Hannover – Miete zu hoch

Nach Esprit schließt nun auch Benetton in Hannover

Thorenz gibt HiFi-Geschäft in der Karmarschstraße auf

Die Edelboutique Donna schließt

Neue Zählung zum Einkaufsbummel: Hannover rückt auf Platz drei

Interview: Der Innenstadt-Handel hat Fehler gemacht

Von Juliane Kaune

Bis 2022 sollen die ersten Wohnungen auf dem Gelände der Wasserstadt stehen. Den Anfang machen mehrere Kräne, die die Hochbauten auf den beiden Baufeldern stemmen sollen. Derweil ist weiter unklar, wie es mit zwei denkmalgeschützten Gebäuden auf dem ehemaligen Conti-Gelände weitergeht.

13.08.2019
Hannover Die tägliche Hannover-Glosse Lüttje Lage: Frieda und Rolf

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Frieda und Rolf

13.08.2019

Seine Kandidatur hat bundesweit Schlagzeilen gemacht: Der frühere Drei-Sterne-General Joachim Wundrak tritt in Hannover für die AfD zur Oberbürgermeisterwahl an. Im HAZ-Interview nimmt er Stellung zu den Flügelkämpfen in der Partei, dem „Vogelschiss“-Zitat seines Parteichefs – und möglichen Fahrradspuren in der Innenstadt.

13.08.2019