Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Sieger punkten mit Ökothemen
Nachrichten Hannover Sieger punkten mit Ökothemen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 03.03.2019
Marisa Heiser gehört zu den Siegern bei „Jugend forscht“ Hannover. Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

Die Erstplatzierten bei „Jugend forscht“ Hannover stehen fest: Bennett Stalp von der Leibnizschule konnte mit einem mobilen oberirdischen Bewässerungssystem punkten, Charlotte Wöbbecke vom Erich-Kästner-Gymnasium Laatzen und Pauline Wünsch von der St. Ursula-Schule Hannover mit einer Untersuchung zur Gesundheit von Stadtbäumen in Laatzen. Sie dürfen beim Landeswettbewerb ab 18. März in Clausthal-Zellerfeld mitmachen.

Für die jüngeren Sieger in der Sparte „Schüler experimentieren“ geht es am 28. März in Oldenburg weiter. Dazu gehören Marisa Heiser vom Erich-Kästner-Gymnasium Laatzen (Schädlichkeit von Zigarettenkippen), Elisa Hermann von der Sophienschule, die ein Brot ohne Zusatzstoffe entwickelte, Friedrich Leo Winkler für eine Park-App und Benjamin Gartenfluss für eine Cocktailmaschine (beide Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium). Ziyu Wang und Julius Fries von der Schillerschule haben eine Glühbirne von Thomas Edison nachgebaut.

Anzeige

Weitere Erstplatzierte sind Frederike Moek, Tabea Sophie Karow, Jessica Belana Schneider und Chiara Beer vom Marion-Dönhoff-Gymnasium Nienburg, Adina Wendt und Sebastian Patzelt aus Bad Nenndorf sowie Marie Francksen und Nele Ransiek aus Bünde.

Von Bärbel Hilbig