Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Junge Designer zeigen Abschlusskollektion
Nachrichten Hannover Junge Designer zeigen Abschlusskollektion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.02.2015
Von Christian Purbs
Die Kollektion von Lea Heite wird von den Dozenten genau geprüft. Quelle: Michael Wallmueller
Anzeige
Hannover

Die Anspannung ist ihr ins Gesicht geschrieben. Verunsichert wie bei einer Matheprüfung steht Lea Heite neben ihrem Dozent Rafael Erfurth. Bei der Passformkontrolle präsentieren die Studenten der Modeschule M3 ihre selbst entworfenen Kleidungsstücke an einem Model. Kritisch prüft der Dozent jede Naht und deutet auf Fehler hin. „Hier kannst du den Stoff noch ein bisschen raffen“, sagt Erfurth.

Bis zu der großen M3-Werkschau müssen die Outfits an den Models perfekt sitzen. Jeder Student hat zwischen fünf und sieben Garderoben designt. Am Tag der finalen Modenschau werden diese präsentiert - der erste Teil der Prüfungsleistungen zur Modedesignerin.

Anzeige

Lea Heite ist 22 Jahre und hat bereits im Sommer letzten Jahres ihren Abschluss zur Maßschneiderin erworben. Seitdem arbeitet sie an ihrer eigenen Kollektion, um eine geprüfte Modedesignerin zu werden. „Mein Thema ist Traum - Traumzeit, Nächte, die verzaubern“, sagt Lea, deren Outfits aus mehreren Teilen bestehen: einem langen Rock, Kleidern und Jäckchen. Alle in cremeweißen, fließenden Stoffen mit goldenen Ornamenten. „Bei dem Rock muss ein ganzes Stück weggenommen werden, sonst sieht es so aus, als ob du Schwangerschaftsmode machen möchtest“, sagt Eva Emde, Schulleiterin der M3.

Die Modeschüler arbeiten Tag und Nacht an ihrer Kollektion. „Wir haben extra einen Schlüssel, um spätabends noch in die Werkstatt zu kommen“, sagt die Schülerin Lea Heite. Wer schön machen will, muss manchmal auch leiden.

Finale am Sonnabend: Am Sonnabend ist es so weit, dann steigt die finale M3-Werkschau in der Galerie Herrenhausen. Die Vorführungen beginnen um 16, 18.30 und 21 Uhr, Karten sind ab 18 Euro erhältlich.

Außerdem präsentieren die Modedesignstudenten der Hochschule noch bis Sonntag ihre Abschlusskollektionen zum Thema „Mind the Gap“. Die Ausstellung zeigt Mode, Entwürfe und experimentelle Unikate. Das Atrium des Design Centers an der Expo Plaza 2 ist an beiden Tagen zwischen 12 und 18 Uhr für Besucher geöffnet.

Von Sarah Schumacher

Hannover Kassiererin vor Gericht - Wegen 4,10 Euro fristlos gekündigt
Michael Zgoll 30.01.2015
Jörn Kießler 30.01.2015
Hannover Burgdorf/Lehrte/Sehnde/Uetze - Etliche Sportvereine erhalten Förderung
30.01.2015