Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Kaffeesorte trägt Namen der Königin
Nachrichten Hannover Kaffeesorte trägt Namen der Königin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 11.03.2019
Ernst August, Prinz von Hannover (links) und Kaffeeröster Andreas Berndt probieren die neue Sorte „Königin Marie“.
Ernst August, Prinz von Hannover (links) und Kaffeeröster Andreas Berndt probieren die neue Sorte „Königin Marie“. Quelle: Langguth
Anzeige
Hannover

Ernst August, Prinz von Hannover, trank kürzlich eine Tasse Kaffee, was auf den ersten Blick als ein Vorgang von bestechender Belanglosigkeit zu werten ist. Einwenden darf man aber, dass es sich um einen besonderen Kaffee handelt, kreiert und serviert von Andreas Berndt. Der Chefröster der Hannoverschen Kaffeemanufaktur hat wieder eine neue Sorte entwickelt – dieses Mal in Zusammenarbeit mit dem Schloss Marienburg. „Maries Königlicher Hofkaffee“ heißt sie.

Zartbitternuancen im Abgang

Marie war die letzte Regentin auf Hannovers Thron und einem guten Kaffee nicht abgeneigt. „Ich glaube, meiner Urururgroßmutter hätte die nach ihr benannte Sorte gefallen“, sagt Ernst August. Laut Berndt erinnert der aus Hochland-Arabica-Bohnen dreier Kontinente zusammengesetzte Kaffee „im ersten Augenblick des Genusses an dunkle Beeren, gepaart mit Noten von Grapefruit“. Im Abgang kämen dann noch Zartbitternuancen hinzu.

Auch die Kurfürstin hat ihren Kaffee

Die Kaffeemanufaktur mit ihren 30 Mitarbeitern hat mittlerweile mehr als 40 Spezialitäten im Angebot, von denen einige mit ihrer Bezeichnung Lokalkolorit verkörpern. „Sophies feine Röstung“ etwa hat mit der Kurfürstin als Namensgeberin ebenfalls royalen Hintergrund, es gibt einen Leibniz-Kaffee sowie für Sportfreunde die „Recken-Blend“ (Handball) und den Hannover 96 Kaffee „Melange Alte Liebe“ (Fußball). Mit letzterem spielt man laut Eigenwerbung „auch beim Genuss in der ersten Liga“. Berndt hofft aus mehreren Gründen, dass er den Slogan auch nach Saisonende weiter verwenden kann.

Maries Königlichen Hofkaffee gibt es unter anderem im Schloss Marienburg und bei der Hannoverschen Kaffeemanufaktor in der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade.

Von Bernd Haase