Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Hannover bekommt Müllmelde-App – aber erst im Sommer
Nachrichten Hannover Hannover bekommt Müllmelde-App – aber erst im Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.05.2019
Müll an den Ricklinger Kiesteichen. Quelle: Sebastian Gollnow
Hannover

Im September hatten Stadt und Abfallwirtschaftsbetrieb Aha ihre neue Kampagne „Hannover sauber!“ gestartet. Das Ziel: Wilder Müll soll schneller verschwinden. Dafür sind Abfallfahnder im Einsatz sowie zusätzliches Reinigungspersonal. Doch die angekündigte App, mit der Bürger bequem überquellende Abfalleimer melden können, lässt noch auf sich warten.

Müllmelde-App wird noch erprobt

Rund 250 Bürger aus allen Stadtteilen haben die App seit Mitte Januar getestet. „Wir bekommen bisher nur positive Rückmeldungen“, sagt Aha-Sprecherin Helene Herich. Laut der Tester sei die App übersichtlich und einfach zu bedienen. Nach einer Vierteljahr Erprobung ist die Anwendung allerdings noch nicht einsatzbereit. Aha lässt die App aktuell überarbeiten, damit Meldungen schnell an der richtigen Stelle landen. Auch optisch soll sie noch verbessert werden. Der Entsorgungsbetrieb will die Müllmelde-App voraussichtlich vor den Sommerferien einführen, die Anfang Juli beginnen. Bürger können sie dann auf ihr Handy laden.

Die Grillsaison in Parks und Grünflächen beginnt allerdings mit den ersten warmen Tagen. Dann bleiben nach aller Erfahrung etliche Reste von Picknickgesellschaften neben übervollen Mülltonnen liegen. Für diese Bereiche ist die Stadt zuständig. „Je nachdem, wie intensiv die Grünflächen genutzt werden, lassen wir sie bis zu fünfmal wöchentlich reinigen, in besonderen Fällen auch zusätzlich am Wochenende“, erklärt Stadtsprecher Dennis Dix.

Für Parks ist die Stadt verantwortlich

Auf plötzlich auftretende Verschmutzungen kann die Stadt bisher jedoch kaum reagieren. Sie beauftragt vor einem Wochenende Entsorgungsunternehmen wie Aha, wenn mit zusätzlichem Müll durch eine Veranstaltung zu rechnen ist. „Wir appellieren deshalb an die Bürger, ihren Müll aus dem Park wieder mitzunehmen, wenn die Eimer voll sind.“

In der City sind Aha-Mitarbeiter auch am Wochenende im Einsatz. „Für das Abräumen von wilden Müllstellen haben wir außerdem einen Notdienst, der sonnabends acht Stunden und sonntags vier Stunden arbeitet“, erklärt Herich. Für die Parks ist Aha allerdings ohne Auftrag nicht zuständig.

Bei der Service-Hotline von Aha können Bürger unter Telefon (0800) 999 11 99 auch jetzt schon wilden Müll melden. Das Telefon ist allerdings nur montags bis donnerstags von 7 bis 16.30 Uhr sowie freitags bis 15 Uhr besetzt. Der Entsorger ist aber auch per Mail an hannover-sauber@aha-region.de erreichbar.

Von Bärbel Hilbig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abenteuerspielplatz war gestern: Der Wakitu in der Eilenriede wurde zum Kletterparadies umgestaltet –und jetzt offiziell eingeweiht.

02.05.2019

In Höhe der Herrenhäuser Gärten in Hannover ist am Sonntagabend ein Motorradfahrer mit einer Stadtbahn der Üstra zusammengestoßen. Der 58-jährige Mann hatte den Zug beim Abbiegen übersehen und erlitt schwere Verletzungen. Zusätzlich verkeilte sich die Maschine unter der Bahn.

29.04.2019

Ein Streit am Ihmeufer in Hannover ist am Wochenende eskaliert: Ein 44-Jähriger hat am Sonnabend einen jüngeren Mann mehrfach mit einem Hammer geschlagen und am Kopf verletzt. Ein 18-Jähriger ging daraufhin mit einer Metallstange auf den Angreifer los. Die Hintergründe für die Schlägerei sind völlig unklar.

28.04.2019